#ELhältzusammen Staverner Dorfladen verdoppelt in Coronakrise den Umsatz

Von Gerd Rode

Hinter einer Schutzscheibe arbeiten Helga Kroon (Mitte) und ihre Mitarbeiterinnen. Foto: Gerd RodeHinter einer Schutzscheibe arbeiten Helga Kroon (Mitte) und ihre Mitarbeiterinnen. Foto: Gerd Rode
Picasa

Meppen. Der Staverner Dorfladen ist vor vier Wochen neu eröffnet. Seit dem ist einiges passiert. Erfreulich, so die Verantwortlichen, ist die Tatsache, dass der Dorfladen von den Stavernern immer besser angenommen wird. Außerdem gibt es mit der Coronakrise besondere Vorkehrungen zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden.

„Mit einem derartigen Erfolg haben wir nicht gerechnet“, so der Geschäftsführer der neu gegründeten Unternehmensgesellschaft Norbert Wilken, die den Laden jetzt leitet. „Wir konnten den Umsatz in den ersten drei Wochen im März gegenüber den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN