Ein Bild von Carola Alge
26.03.2020, 07:58 Uhr KOMMENTAR

Foodsharing in Meppen: Gemeinsam gegen das Wegwerfen

Ein Kommentar von Carola Alge


Wer Lebensmittel übrig hat, sollte sie teilen, bevor sie im Müll landen. Das ist der Ansatz der Meppener Initiative. Symbolfoto: Angelika HitzkeWer Lebensmittel übrig hat, sollte sie teilen, bevor sie im Müll landen. Das ist der Ansatz der Meppener Initiative. Symbolfoto: Angelika Hitzke

Meppen. Die Zahlen sind alarmierend. Laut einer Studie des World Wildlife Funds (WWF) landen weit mehr als 18 Millionen Tonnen an Lebensmitteln pro Jahr in Deutschland in der Tonne. Pro Sekunde würden unnötigerweise 313 Kilo genießbare Nahrungsmittel im Müll entsorgt. Achtlos. Ein Kommentar.

Dem will auch die noch junge Initiative Foodsharing Meppen Neu entgegenwirken. Ob das zu viel Gekochte kurzfristig weiterzugeben oder überschüssige Lebensmittel vor der Mülltonne zu bewahren - der Zusammenschluss hilft, dass Menschen sich g

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN