Neue Ausstellung im Amtsgericht Meppen Monika Niermann malt und gestaltet ihre Gedanken

Annette Schneckenberger (links) hört sich die Entstehungsgeschichte des Bildes von Monika Niermann an.  Foto: Gerd MecklenborgAnnette Schneckenberger (links) hört sich die Entstehungsgeschichte des Bildes von Monika Niermann an. Foto: Gerd Mecklenborg
Gerd Mecklenborg

Meppen. Im Amtsgericht Meppen hat eine „Mittags-Vernissage“ stattgefunden. Dort stellt bis zum 24. Juli 2020 die freischaffende Künstlerin Monika Niermann einen Teil ihres umfangreichen Werks aus.

Begrüßt wurden die zahlreichen Besucher der Ausstellungseröffnung von Anette Schneckenberger, der Direktorin des Meppener Amtsgerichts. „Ganz schön mutig von Professorin Niermann, eine Vernissage auf den Mittag zu legen, aber es hat geklapp

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN