29-Jähriger wollte gegen Haustür urinieren Mann beleidigt türkische Familie und zeigt "Hitlergruß" in Meppen

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpaSymbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Meppen. In der Silvesternacht ist es an der Haselünner Straße in Meppen zu einem fremdenfeindlichen Vorfall gekommen. Der Mann wollte zunächst gegen die Haustür eines Hauses urinieren, in dem eine türkischstämmige Familie lebt.

Wie die Polizei mitteilt, betrat der 29-jährige Mann gegen kurz nach 2.30 Uhr das Grundstück der Familie. Er stellte sich vor die Haustür, öffnete seine Hose und wollte dort urinieren. Der Hauseigentümer wurde auf das Vorhaben des Mannes aufmerksam und sprach diesen an. Der 29-Jährige drehte sich um, ging einige Meter davon und urinierte in die Hecke des Grundstücks.Zeitgleich beschimpfte er den Hauseigentümer und hob die rechte Hand zum sogenannten "Hitlergruß".

Rechte Szene

Die nur wenige Minuten später eintreffenden Polizeibeamten stellten den Mann noch in Tatortnähe und nahmen dessen Personalien auf. Die Bekleidung und das Verhalten des 29-Jährigen lassen auf eine Zugehörigkeit zur rechten Szene schließen. Die Ermittler suchen nun weitere Zeugen des Vorfalles. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591/870 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN