Diakonie erwartet Andrang Angebot in Meppen: Nach Zoff an Weihnachten auf zur Beratung

Die Lebensberater bei der Diakonie (von links): Judith Bojer, Ludger Plogmann und Anja Mählmann. Foto: Reinhard FanslauDie Lebensberater bei der Diakonie (von links): Judith Bojer, Ludger Plogmann und Anja Mählmann. Foto: Reinhard Fanslau

Meppen. In den vergangenen beiden Jahren war es so, dass speziell nach Weihnachten mehr Leute hilfesuchend zu ihr kommen als in der restlichen Zeit des Jahres. Das sagt Judith Bojer, Paar- und Lebensberaterin der Beratungsstelle des Diakonischen Werks in der Schützenstraße 16 in Meppen.

Gut, dass sie Anfang des Monats mit Ludger Plogmann Unterstützung bekommen hat. Einen wichtigen Grund für erhöhten Beratungsbedarf nach den Feiertagen nennt Anja Mählmann, die die Beratungsstelle in Nordhorn leitet: „Die Erwartungen sind in

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN