Kontroverse um Etat 2020 Mehrheit im Meppener Stadtrat bröckelt erstmals seit 2014

Nicht alle Meppener Stadtratsmitglieder stimmten für den Haushalt 2020. Foto: Hermann-Josef MammesNicht alle Meppener Stadtratsmitglieder stimmten für den Haushalt 2020. Foto: Hermann-Josef Mammes

Meppen . Erstmals in der fünfjährigen Amtszeit von Bürgermeister Helmut Knurbein ist ein Haushaltspaket nicht einstimmig verabschiedet worden. Während CDU, SPD und UWG dem Etat 2020 in öffentlicher Sitzung zustimmten, lehnten ihn die drei Mitglieder der BfM/FDP-Fraktion ab.

Überraschend votierte auch CDU-Ratsherr Jürgen Schwering gegen den Etat mit der Rekordinvestitionen von 18,9 Millionen Euro. Die drei Grünen-Stadtratsmitglieder enthielten sich.Bürgermeister Helmut Knurbein sagte: "Trotz hoher Investitionen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN