Spendenaktion gestartet Marianum Meppen unterstützt Helping Hands

Von pm

Die Delegation des Marianum während der Übergabe der Spenden an den Verein Helping Hands; in der Mitte Schulleiter Hermann-Josef Rave und rechts Hansi Brake mit Martina Rensen (2. v. r.), der Organisatorin der Spendenaktion am Marianum. Foto: Gymnasium MarianumDie Delegation des Marianum während der Übergabe der Spenden an den Verein Helping Hands; in der Mitte Schulleiter Hermann-Josef Rave und rechts Hansi Brake mit Martina Rensen (2. v. r.), der Organisatorin der Spendenaktion am Marianum. Foto: Gymnasium Marianum

Meppen. Erfolgreich ist die Weihnachtsspendenaktion des Gymnasium Marianum Meppen für Helping Hands zu Ende gegangen: Etwa 250 schuhkartongroße Pakete und 1950 Euro Spendengeld konnten an den Vereinsvorsitzenden Hansi Brake übergeben werden. Hinzu kam eine Jahresspende der KFD St. Paulus von 500 Euro, die über das Marianum ebenfalls Helping Hands erreichte.

Helping Hands unterstützt mit den materiellen und finanziellen Gaben Hilfsbedürftige in osteuropäischen Ländern. Gezielt werden Kinderheime, Krankenhäuser und Altenheime angefahren. Aber auch Einzelpersonen profitieren vom Engagement des Vereins: So werden beispielsweise Gelder für dringend notwendige Operationen bereitgestellt, und es wird sich um angemessene Unterkünfte gekümmert. In diesem Jahr werden allein ca. 18.600 Pakete nach Osteuropa gebracht. Diese sind bestückt mit Gütern des täglichen Bedarfs, etwa Zahnpasta, Zahnbürste, Duschgel/Seife, Shampoo - und mit Süßigkeiten als Beigabe.

Hansi Brake selbst zeigte sich beim Besuch der Delegation des Marianum am Vereinssitz in Lathen hoch erfreut über die außergewöhnlich große Spendenbereitschaft der Schulgemeinschaft, die viel Gutes mit sich bringe. „Wir von Helping Hands retten zwar keine Leben im Osten, aber wir bringen den Menschen Freude!“, brachte es der Vorsitzende auf den Punkt.

Dass die Schulgemeinschaft des Marianum sich sozial engagiert, hat Tradition: So gab es bereits Weihnachtsgeschenke für die Gäste der Tafel, per Wunschbaum für verschiedene soziale Projekte in Meppen und schließlich – im vergangenen Jahr – für die Caritas. "Und ganz sicher wird sich die Schulgemeinschaft auch im nächsten Jahr wieder daran erinnern, dass geteilte Freude tatsächlich doppelte Freude ist – gerade in der Weihnachtszeit", schreibt das Marianum in einer Pressemitteilung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN