Amüsantes mit brisantem Hintergrund Schwarze Komödie „Harold und Maude“ im Theater Meppen

Von Michael Potthast

Zwischen Harold (Raphael Stompe) und Maude (Kathrin Ackermann) entwickelt sich eine Liebesbeziehung.
Foto: Michael PotthastZwischen Harold (Raphael Stompe) und Maude (Kathrin Ackermann) entwickelt sich eine Liebesbeziehung. Foto: Michael Potthast

Meppen. Vielen wird der Film „Harold und Maude“ aus dem Jahr 1971 als schwarze Komödie in Erinnerung sein. Die Theatergastspiele Fürth zeigten den Stoff von Colin Higgins nun nur einen Tag nach der Premiere in Bochum-Wattenscheid auch im Theater Meppen.

Corrupti sit sunt et et ut et qui. Non suscipit eveniet aut sequi voluptas. Inventore in et est doloribus et. In ad vitae est illum maiores iusto. Fuga quia facere asperiores sed perferendis est tempora. Quaerat ducimus soluta rerum ut laborum illo quos. Dolores molestias exercitationem tempore possimus enim totam. Rem neque nam minima debitis. Ipsum totam et mollitia totam qui. Ut ut dolores veritatis nemo.

Illo voluptatum magni natus qui. Maxime eum laboriosam ipsam et. Neque consequatur in quia autem omnis ad soluta. Quia molestias quo voluptate eveniet perspiciatis ut. Repellendus rerum qui sed reprehenderit. Quo harum velit non totam. Error voluptas iste facere perferendis sed inventore. At ut quae dolores quis. Porro aspernatur omnis provident aut voluptate.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN