Am Donnerstag im Liveticker Stadtrat beschäftigt sich erneut mit Kita-Bau in Meppen-Esterfeld

Bürgerprotest firmiert sich gegen das Fällen der Bäume im Esterfelder Forst. Foto: Hermann-Josef MammesBürgerprotest firmiert sich gegen das Fällen der Bäume im Esterfelder Forst. Foto: Hermann-Josef Mammes

Meppen. Am Donnerstag, 12. September 2019, tagt der Rat der Stadt Meppen. Unter anderem steht auf der Tagesordnung der Bau der Kindertagesstätte und Grundschule im Stadtteil Esterfeld. Dieses Vorhaben ist nicht unumstritten. Unsere Redaktion berichtet live ab 17 Uhr aus der Ratssitzung.

Schon im Juni war der Kita-Neubau ein Thema in Rat. Gleich mehrere Anwohner wiesen darauf hin, dass die Stadtverwaltung den Anwohnern in der Gluckstraße vor dem Bau des neuen Stadions versprochen hätte, dass der Wald erhalten bleibe. "Wir glauben ihnen nicht mehr, da Sie es vor zwei Jahren fest zugesichert haben", sagte Carola Wedell. Erster Stadtrat Bernd Ostermann bestätigte: "Damals wollten wir den Waldstreifen erhalten." Jetzt sei es aber Aufgabe des Stadtrates abzuwägen, ob der Wald für die neue Schulplanung geopfert werden soll. Wedell ergänzte, dass in Esterfeld sogar Kinder für den Erhalt des Waldes demonstriert hätten. Sie hätten vor dem Lidl-Markt protestiert und Schilder an Bäumen festgemacht. Auch Carsten Osmers forderte den Erhalt des Landschaftsschutzgebietes.


Alternativ-Standorte

Mehrere Bürger brachten Alternativstandorte ins Gespräch. Städtischer Direktor Wahmes wies darauf hin, dass die Stadtverwaltung die Vor- und Nachteile der Standorte sorgfältig abgewogen habe. Gegen eine neue Grundschule auf dem alten Union-Gelände spreche die Nähe zur Marienschule. Die weitere Alternativ-Fläche an der L 47 werde u.a. für Mayrose vorgehalten. Ein weiteres Areal westlich des Friedhofes sei im Eigentum der Kirche. Zudem müssten die "Elterntaxis" über enge Wohnstraße fahren. Die große Fläche und die gute Verkehrsanbindung spreche eindeutig für die Wahl am Union-Stadion. 

Ab 17 Uhr berichtet unsere Redaktion live aus dem Ratssaal des Bauamtes. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN