Favoritensiege und neuer Indus-Rekord A race in the park – das inklusive Radsportwochenende war ein Erfolg

Bei sonnigem Wetter gingen die Liegeradfahrer an den Start. Foto: Theo ZweersBei sonnigem Wetter gingen die Liegeradfahrer an den Start. Foto: Theo Zweers

Meppen. Am 29. und 30. Juni 2019 blieb es still im Racepark Meppen. Statt Autos oder Motorrädern waren bei „A race in the park – das inklusive Radsportwochenende / Cyclevision“ allerhand verschiedene Räder am Start.

Nachdem der Hamburger Marvin Tunnat bei den Liegerädern in der schnellen Runde mit 55,228 km/h seine Ambitionen für die anstehende WM in Frankreich demonstriert hat und den mehrfachen Weltmeister Matthias König hinter sich lassen konnte, ga

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN