Erfolg bei Bundeswettbewerb Volleyballmädchen des Marianum Meppen sind deutsche Vizemeister


Meppen. Die Volleyballmädchen des Gymnasium Marianum Meppen haben es in einem von Sportgymnasien dominierten Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (Wettkampfklasse III) in Berlin bis ins Finale geschafft.

Dort unterlagen sie als Vertreterinnen Niedersachsens nur knapp den Mädchen aus Hessen. Somit dürfen sich die Marianum-Schülerinnen ab sofort deutscher Vizemeister, also „Vizebundessieger“ nennen.

Den ersten Wettkampftag in der Hauptstadt beendete das Team souverän als Gruppenerster, nachdem unter anderen das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin sowie die Vertretungen aus Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein bezwungen werden konnten. Am zweiten Wettkampftag stand man im Viertelfinale Baden-Württemberg gegenüber. Nach gewonnenem ersten Satz (25:16) reichte im zweiten eine etwas weniger überzeugende Leistung (25:18) dennoch zu einem Sieg und dem damit verbundenen Halbfinaleinzug.

Spannendes Finale

Hier wartete mit Bayern ein Gegner, der überraschend das favorisierte Sportgymnasium Schwerin schlagen konnte. Vorsicht war also geboten. Nach zwei erfolgreichen Sätzen mit einem Ballverhältnis von 50:34 war die Freude über den Einzug ins Finale groß. Dort wurde schließlich gegen Hessen, das sich im Halbfinale gegen das Sportgymnasium Dresden durchgesetzt hatte, der deutsche Meistertitel ausgespielt. Die Mädchen der Elly-Heuss-Schule spielten mit einem etwas geringeren Fehlerquotienten und behielten stets, wenn oft auch nur knapp, die Führung. Letztlich unterlag das Marianum-Team in dem engen Match mit 23:25 und 22:25.

„Nach der ersten Enttäuschung über den Ausgang des Finalspiels blickte die erfolgreiche Meppener Delegation allerdings zu Recht mit Stolz auf einen herausragenden zweiten Platz bei dem mit 16 Bundesländern hochkarätig besetzten Turnier“, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Abschlussabend für alle teilnehmenden Teams fand anschließend in der Max-Schmeling-Halle statt. Hier wurden den Mannschaftsführerinnen aller Teams im Rahmen eines aufwendigen Showprogramms von prominenten Sportlern die Urkunden „auf dem Treppchen“ überreicht.

Begeisternder Empfang

Der letzte Tag des Berlin-Abenteuers endete für das Team des Marianum mit einem begeisternden Empfang am Bahnhof in Lathen. Alle Beteiligten haben hier ihren Wohnsitz. Der Bürgermeister der Samtgemeinde, die Lathener Bürgermeisterin, Hermann-Josef Rave als Schulleiter des Marianum sowie die Eltern und Fans honorierten den Erfolg mit Konfetti-Kanonen, Musik, großer Niedersachsenfahne und eigens gedrucktem Banner.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN