54 Anmeldungen Die Bücherei Altharen präsentiert fünf Lesehelden

Ingrid Stapel begrüßte alle Teilnehmer. Im Hintergrund das Büchereiteam. Foto: Bücherei AltharenIngrid Stapel begrüßte alle Teilnehmer. Im Hintergrund das Büchereiteam. Foto: Bücherei Altharen

Haren. Das Büchereiteam der Bücherei Altharen hat sich eine interessante Aktion vorgenommen: In Zusammenarbeit mit dem Borromäusverein planen sie, an fünf Nachmittagen die sechs- bis achtjährigen Mädchen und Jungen zu insgesamt fünf Vorlesenachmittagen einzuladen, an denen jeweils ein „Leseheld“ eine Geschichte vorträgt.

Das Team hat das Thema „Eine Reise durch die Geschichte der Stadt Haren“ gewählt. In der ersten Veranstaltung, die im Jugendheim stattfand, wurde das Projekt vorgestellt und zur Einstimmung las der erste „Leseheld“, Ewald Stapel, die Geschichte „Das kleine Gespenst“ vor.

Anschließend bekamen alle Kinder ihren Bücher-Rucksack. Das Organisationsteam hatte entsprechend dem gewählten Motto „Wir lesen, basteln, spielen und lachen, wir Lesehelden erleben tolle Sachen!“ einen Stationsbetrieb vorbereitet, bei dem jeder sein Namensschild fertigen, ein Gespenst und eine Fledermaus basteln konnte, bevor dann zum Abschluss Bücher ausgeliehen werden konnten.

Spitzpünte „Helene“

Die nächste Veranstaltung findet in einer Woche im Schloss Dankern statt. Dort wird Clemens Schüer, der zweite Leseheld, nach einer Schlossführung die Geschichte „Prinz Seltsam“ vorlesen.

Eine Woche später ist dann die Spitzpünte „Helene“ der Ort für den dritten Lesehelden. Gerd Schepers liest eine Piratengeschichte vor. Vorher wird er den kleinen Leseratten das Schifffahrtsmuseum und die Museumsschiffe zeigen und sicherlich so manches „Seemannsgarn dabei verstricken“.

Der vierte Leseheld, Tim Hiebing, lädt Anfang Juni auf das Gut Landegge ein. Dort nehmen die „Lesehelden“ an den Ritterspielen Teil und zum Abschluss wird den Mädchen und Jungen eine Rittergeschichte vorlesen.

Für die drei auswärtigen Veranstaltungen wird jeweils ein Bus eingesetzt und nach der Rückkehr haben die Kinder die Möglichkeit, in der Bücherei Bücher auszuleihen. Vielleicht hat der eine oder andere Geschmack an der Geschichte des Lesehelden gefunden und möchte nun dieses Thema noch vertiefen.

Abschlussfest

Der Abschluss dieser Aktion findet Mitte Juni in der Bücherei statt. Was auf diesem Abschlussfest geboten wird und wer der fünfte Leseheld sein wird, bleibt zunächst noch ein Geheimnis.

Der Borromäusverein rechnet bei den Aktionen „Wir sind Lesehelden“ mit durchschnittlich etwa 15 Teilnehmern. Dass sich über die Georgschule Altharen 54 Mädchen und Jungen für dieses Projekt angemeldet haben, hat das Organisationsteam ebenso in Staunen versetzt wie die Organisatoren des Borromäusvereins. Ein deutliches Zeichen dafür, dass dieses Projekt die Kinder anspricht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN