Neueröffnung So sieht der neue Burgerking in Meppen aus

Die neue Burgerking-Filiale in Meppen an der Fürstenbergstraße hat am Freitag um 10 Uhr seine Türen geöffnet. Foto: Harry de WinterDie neue Burgerking-Filiale in Meppen an der Fürstenbergstraße hat am Freitag um 10 Uhr seine Türen geöffnet. Foto: Harry de Winter

Meppen. Die neue Burgerking-Filiale in Meppen an der Fürstenbergstraße hat am Freitag um 10 Uhr seine Türen geöffnet. Unsere Redaktion hat sich vor Ort umgeschaut und sich einen Überblick im Schnellrestaurant verschafft.

In nur knapp drei Monaten wurde das neue rund 250 Quadrameter große Fastfood-Restaurant in Meppen aus dem Boden gestampft. Dass sich Burgerking gerade für den Standort an der Fürstenbergstraße entschieden hat, sei auf rein wirtschaftliche und infrastrukturelle Gründe zurückzuführen, so ein Sprecher des Unternehmens. 

Foto: Harry de Winter

Dass auch Mitbewerber McDonald's in unmittelbarer Nähe sei, wollte er nicht näher kommentieren. Auch zu den Bau- und Investitionskosten gab es keine Informationen. Die Meppener Filiale sei Teil des Expansionsplans der Restaurantkette, die das Ziel verfolgt, in den kommenden Jahren die Zahl der Restaurants von 700 auf 1000 Filialen zu steigern. 

Neustes Design

Foto: Harry de Winter

Das Restaurant in Meppen zeigt sich im neusten Design des Unternehmens. Neben einem Getränkeautomaten, der über 100 verschiedene Variationen bei den Softdrinks erlaubt, gibt es auch Bestellterminals, an denen am Bildschirm die Bestellung abgegeben werden kann. Weiter gibt es freies WLAN sowie einen Spielplatz für Kinder. Insgesamt enstehen durch die Filiale 25 neue Jobs in Meppen. 

Foto: Harry de Winter





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN