Gast bei Kuipers Technologies Italienische Austauschschüler lernen Meppener Technologie kennen

Von Emily Megger

Italienische Austauschschüler zu Gast bei Kuipers. Foto: Emily MeggerItalienische Austauschschüler zu Gast bei Kuipers. Foto: Emily Megger

Meppen. Das Windthorst-Gymnasium Meppen betreut derzeit eine Gruppe von Austauschschülern aus Agropoli im Süden Italiens. Um einen Einblick in emsländische Wirtschaftsunternehmen zu erhalten, haben diese an einer Betriebsbesichtigung der Firma Kuipers Technologies in Meppen teilgenommen.

Geschäftsführer Michael Kuipers präsentierte einleitend das Unternehmen. Neben der Wichtigkeit des Umweltschutzes durch energiesparende Lasertechniken betonte Kuipers dabei besonders die vielfältigen Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten. Durch diese Einblicke in den technischen sowie in den Büro- und Verwaltungsbereich könne man Praxiserfahrung sammeln und mehr über das Berufsfeld erfahren.

Hilfe bei Wohnungssuche

Die italienischen Schüler interessierte besonders, ob sich auch junge Leute aus dem Ausland für diese Möglichkeiten bewerben könnten. Um die europäische Gemeinschaft zu fördern, seien Interessierte aus dem Ausland mit vorhandenen Grundkenntnissen der deutschen Sprache immer herzlich willkommen, sagte Kuipers. Die Firma unterstütze auch gerne bei der Wohnungssuche oder helfe bei der Verbesserung der Sprachfähigkeiten.

Laserroboter

Bei der Besichtigung der Produktionshalle standen die neuen italienischen Laserroboter im Vordergrund, welche unterschiedliche Materialien bei hoher Geschwindigkeit schneiden können. Mechtild Weßling, Projektleiterin des Wirtschaftsverbandes Emsland und Organisatorin der Betriebsbesichtigung betonte: „Uns ist es wichtig, die Attraktivität der Betriebe im Emsland zu steigern und so auch die europäische Zusammenarbeit zu verbessern“.

Einige der italienischen Schüler bestätigten, sie könnten sich ein zukünftiges Praktikum in dem Unternehmen durchaus vorstellen. Die 15-jährige Silvia Santoro ergänzte: „Durch so ein Auslandspraktikum kann man seine Sprachkenntnisse verbessern und neue Kontakte knüpfen. Außerdem sind es Erfahrungen, die man für die eigene Zukunft sammelt.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN