Veranstaltungstipps vom 1. bis 3. März 2019 Das ist am kommenden Wochenende im mittleren Emsland los

Von David Hartmann

Am Samstagabend rockt die CCR Revival Band ein weiteres Mal das Heimathaus Twist. Foto: KulturwerkstattAm Samstagabend rockt die CCR Revival Band ein weiteres Mal das Heimathaus Twist. Foto: Kulturwerkstatt

Meppen. Das kommende Wochenende beschert den mittleren Emsländern eine Mischung aus Schauspiel, Sport und Rockmusik. Sei es der Oldiecup auf dem Reiterhof Lüssing, der Sommernachtstraum von William Shakespeare oder das Rockkonzert der CCR Revival Band, das erste Märzwochenende hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Freunde des Schauspiels kommen am Freitagabend in der Aula des Gymnasium Marianums voll auf ihre Kosten. Ab 20 Uhr heißt es Vorhang auf für den Sommernachtstraum von William Shakespeare. Die von der Theater AG des Gymnasiums aufgeführte Komödie spielt im Antiken Athen und handelt von Theseus, dem Herzog von Athen. Dieser plant eine große Hochzeit mit der Amazonenkönigin Hippolyta. Damit ist er nicht allein. Auch Egeus, ein angesehener Mann Athens, plant die Verlobung seiner Tochter Hermia mit Demetrius. Diese jedoch scheint unsterblich in Lysander verliebt und weigert sich, Demetrius zu heiraten. Um den Plänen ihres Vaters zu entkommen, fliehen beide in den Wald. Kartenreservierungen unter 05931 92270.

Oldiecup

Sportlich weiter geht es am Samstag mit dem Oldiecup des RuFV Haren. Ab 9 Uhr lädt der Reit und Fahrverein zum Reitertag auf den Reiterhof Lüssing in Raken ein. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Reiter und Fahrer der Jahrgänge 1984 und älter.

Rockkonzert im Heimathaus

Am Samstagabend rockt die CCR Revival Band ein weiteres Mal das Heimathaus Twist. Die CCR-Band zählt schon seit Jahren zu den Publikumslieblingen und damit auch zu den Stammgästen im Heimathaus Twist. Und wenn die vier Jungs auf dem Programm stehen, dann sind drei Dinge sicher: Die Hütte wird gerappelt voll, es wird richtig laut und es gibt eine super Stimmung mit Jubel und tosendem Beifall. Start des Rockkonzerts im Heimathaus Twist ist um 20 Uhr.

Moorleichen aus Blech

Oldtimer mal anders zu sehen, gibt es am Sonntagvormittag im Emsland Moormuseum. Die zwei Fotografen Clemens Kröner und Ulrich Haufe eröffnen ab 11 Uhr ihre Fotoausstellung rund um das Thema „Moorleichen aus Blech“. Mitten in einem norddeutschen Moor steht ein alter Opel Olympia P1, Baujahr 1957. Die Fahrertür ist geöffnet, als ob der Besitzer gerade kurz ausgestiegen wäre. Doch Rost in allen Farben ziert das wohl ehemals rote Blech, denn der Wagen befindet sich bereits seit einem halben Jahrhundert an diesem feuchten Platz. Die zwei Oldtimerfans haben bislang 37 dieser Fahrzeugwracks in norddeutschen Mooren entdeckt, fotografiert und gefilmt. Alles ehemalige Schönheiten der Autoindustrie von Opel, DKW über Fiat, Ford, Goggomobil, NSU bis zum Volkswagen.

„Keerls dörr un dörr“

Den Abschluss des ersten Märzwochenendes macht das Kolpingtheater Haselünne. Ab 15 Uhr wird dem Publikum eine Mischung aus Schauspiel und Popmusik der 90er Jahre im Kolpinghaus Haselünne geboten. Die Zusatzvorstellung von „Keerls dörr un dörr“ beginnt in der tristen Lagerhalle des Paketdienstes Hase-Kurier. Die vier Auslieferungsfahrer Hinnerk, Paul, Georg und Manuel schmieden seltsame Pläne. Sie haben davon gehört, dass die Tochter ihrer Chefin Lisa Kording (Heike Wübben) eine schlimme Augenkrankheit hat. Sie beschließen, ihre graue Arbeitskleidung gegen bunten Show-Fummel zu tauschen, eine Travestie-Revue zu starten und so Geld für die Augenoperation zu sammeln.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN