Stadt spricht von "moderater Erhöhung" Meppener kritisiert gestiegene Wasserkostenabrechnung um fast zehn Prozent

Bei gleichem Wasserverbauch müssen Meppener in Zukunft rund zehn Prozent mehr bei der Wasserabrechnung zahlen. Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpaBei gleichem Wasserverbauch müssen Meppener in Zukunft rund zehn Prozent mehr bei der Wasserabrechnung zahlen. Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpa

Meppen. Der Meppener Konrad Schepers erhielt kürzlich, wie viele andere Haushalte in der Kreisstadt auch, seine Wasserkostenabrechnung für das Jahr 2018. Obwohl er nahezu den gleichen Verbrauch hatte wie im Jahr davor, muss er nun mehr zahlen. Er prüfte die Rechnung und kam zu einem Ergebnis, das ihn verärgerte.

Als regelmäßiger Besucher der Ratssitzungen der Stadt Meppen hatte Schepers auch jene Sitzung besucht, in der die Erhöhungen der Wassergebühren vorgestellt wurden. Seinerzeit sei von einer moderaten Kostensteigerung die Rede gewesen, e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN