Viele wollen Eisenkarl sehen 1. Rock am Tangen bringt Publikum in Stavern zum Toben

Von Klaus Boyer


Stavern. Zu einem vollen Erfolg geworden ist das erste Staverner Winterfest Rock am Tangen.

Zum Warmlaufen legte das DJ-Team Heinz und Michael Musik aus den 1980-er-Jahren auf. Die Band New Edition aus Wippingen begann die Reihe der Liveacts mit bekannten Cover-Versionen von Police, New Model Army und weiteren Pop- und Rockgrößen aus den 1970ern und 1980ern. Genial war ihre Version des Golden Earring-Klassikers „Radar Love“.Während der Umbaupause gab es wieder Musik von Schallplatte. Es war toll mit anzusehen, wie das DJ-Team um Michael Kösters und Heinz Tangen das Publikum mit seiner Musikauswahl begeisterte und auf das vorbereitete, was dann kam.

Punkrock-Songs

Längst gefüllt war das Haus., als The Boar erwartet wurden. Die fünfköpfige Band aus Meppen erfüllte jede Erwartung und sogar mehr. Ihre Interpretation bekannter Punkrock-Songs riss das Publikum mit. Für den Höhepunkt der Stimmung sorgte die Version des Pennywise-Songs „Bro Hymn“. Als dann ein Geburtstagslied angestimmt wurde, kletterten vier junge Gäste auf die Bühne und sangen mit Begeisterung eine Cover-Version eines bekannten Songs der Band „Feine Sahne Fischfilet“ mit.

Nach einer Umbaupause ging es mit Eisenkarl weiter. Die Metal-Cover-Band aus Meppen gibt seit 2012 Songs aus der Hardrock- und Metal-Szene zum Besten. Nach nur wenigen Minuten hatte sie das Publikum im Griff. Viele der Gäste waren extra zum Eisenkarl-Konzert angereist. Das Publikum tobte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN