Stadt weist Vorwürfe zurück Streit um fünf Parkplätze in Meppen

Die Fahrzeuge können jetzt auf den fünf Parkplätzen abgestellt werden. Foto: Klett.Die Fahrzeuge können jetzt auf den fünf Parkplätzen abgestellt werden. Foto: Klett.

Meppen . Das Ehepaar Christel und Norbert Klett aus Meppen hält das Vorgehen der Stadtverwaltung Meppen für einen Schildbürgerstreich erster Güte. Streitpunkt ist eine Grünfläche an der Straßenecke Hermann-Brandi-Straße/Josef-Hugenberg-Straße.

Bereits im August hatte die MT-Redaktion über diese Freifläche berichtet. So wuchsen hier einst "schöne Wildblumen". Zudem spielten Kinder dort Basketball. Dann entdeckten Autofahrer die Fläche als Parkmöglichkeit. In Spitzenzeiten pa

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN