Ein Bild von Malte Goltsche
28.12.2018, 12:57 Uhr KOMMENTAR

Das Geld für Feuerwerk könnte sinnvoller ausgegeben werden

Von Malte Goltsche


Silvesterfeuerwerk kostet viel Geld. Das könnte woanders besser angelegt sein. Foto: Malte GoltscheSilvesterfeuerwerk kostet viel Geld. Das könnte woanders besser angelegt sein. Foto: Malte Goltsche

Meppen. Der Verkauf von Feuerwerk für den Silvestertag ist in vollem Gange. Dafür geben viele Menschen sehr viel Geld aus. Dabei konnte man damit sinnvolleres anstellen. Ein Kommentar.

Nach Schätzungen des Verbands der pyrotechnischen Industrie werden die Deutschen zu Silvester 137 Millionen Euro für Böller und Raketen ausgeben. Wer sich dieser Tage in den Supermärkten in der Region umschaut, stellt ebenfalls fest, dass der Hang zum lauten Knall in der Silvesternacht ungebrochen ist. Das Feuerwerk verspricht wenige Minuten von grellem Licht und lautem Getöse. Danach bleiben der Müll und die verdreckte Luft, in die sich die 137 Millionen Euro aufgelöst haben. Dazu kommen zahlreiche Feuerwehr- Polizei- und Notarzteinsätze wegen verunglückter Knaller.

In anderen Ländern wie den Niederlanden ist das private Böllern in vielen Städten und Gemeinden verboten. Das muss nicht die absolute Lösung sein. Aber jeder sollte für sich überlegen, ob das viele Geld nicht doch besser woanders zu verwenden wäre. Anstatt Müll und Co2 zu produzieren, könnte man damit sogar etwas sehr Gutes anstellen. Warum nicht zu Neujahr etwas spenden?


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN