Selbstgebasteltes verkauft Kreativgruppe spendet 1500 Euro an Hospiz-Hilfe Meppen

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Spende von 1500 Euro erhielt die Hospiz-Hilfe Meppen von den Frauen der Gruppe „Hobby & Helfen. Foto: HospizilfeEine Spende von 1500 Euro erhielt die Hospiz-Hilfe Meppen von den Frauen der Gruppe „Hobby & Helfen. Foto: Hospizilfe

„Wir sind zwar nicht viele und hatten nur zehn Tage Zeit, um auf dem Weihnachtsmarkt unsere kreativen Angebote für einen guten Zweck zu verkaufen, aber wir sind wirklich stolz, diese Summe von 1500 Euro der Hospiz-Hilfe Meppen überreichen zu können“, berichten Lenchen Schnieders und Margret Lammers stellvertretend für die Meppener Gruppe „Hobby & Helfen“ und Elisabeth Rolfes von der Kartenspielgruppe.

Die ersten zehn Tage des Meppener Weihnachtsmarktes hatten sie gemeinsam und aus ehrenamtlichem Engagement heraus nutzen können, um Selbstgebasteltes zu verkaufen. Insbesondere den vielen begeisterten Käufern sind sie sehr dankbar dafür, dass diese durch den Kauf der Produkte ihr Anliegen, die Meppener Hospizarbeit zu unterstützen, in dieser Höhe ermöglicht haben.

Unverhoffte Spende

„Für uns ist das eine unverhoffte Spende mit großer Wirkung“, sagte Antonia Gruber vom Vorstand der Meppener Hospiz-Hilfe zusammen mit den Koordinatorinnen Irmgard Wobken und Elisabeth Beerling-Albert. So soll das Geld seinen Einsatz finden in der weiteren Gewährleistung von Trauerbegleitungen und der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die dem Verein nur möglich sind auf der Basis von Spendengeldern. „Wir sind so dankbar, dass Sie uns mit ihrem Einsatz bedenken“, sagten die drei Frauen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN