Stutenkerle vom Nikolaus Laxtener Kicker gewinnen Meppener E-Jugendpokal

Von Gerd Mecklenborg

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Nikolaus hielt für jedes Kind ein kleines Geschenk parat. Foto: Stadt MeppenDer Nikolaus hielt für jedes Kind ein kleines Geschenk parat. Foto: Stadt Meppen

Meppen Das große E-Jugend Hallenfußballturnier um den Wanderpokal der Stadt Meppen hat am Wochenende wieder in der Stadtsporthalle in Meppen stattgefunden. Der Siegerpokal ging nach Lingen-Laxten. Das Turnier wird seit 36 Jahren in Meppen ausgetragen.

Insgesamt nahmen zwölf E-Jugend Mannschaften teil, die den begeistert mit fiebernden Zuschauern spannende Spiele boten. Neben sechs Meppener Mannschaften nahmen auch sechs weitere Teams aus dem Emsland an dem Turnier teil. Aus Meppen gingen SV Union Meppen, SV Meppen, SV Hemsen, SV Teglingen, SF Schwefingen und SV Bokeloh an den Start, und von auswärts angereist waren SV Bawinkel, SV Dalum, SV Eintracht Emmeln, SV Olympia Laxten, Grenzland Twist und Lathen Fresenburg. Den Wanderpokal der Stadt Meppen gewann die Mannschaft aus Laxten. Dort wird er dann in der Vitrine des Vereinsheims bis zum kommenden einen würdigen Platz einnehmen wird.

Zwölf Teams

Begrüßt wurden die Teams zum Turnierstart von Meppens Bürgermeister Helmut Knurbein, der am Sonntagnachmittag die Siegerehrung moderierte. Mit dabei war auch Hubert Börger, der Vorsitzende des emsländischen Kreisfußballverbandes. Beide zeigten sich bereits von den ersten Spielen der Jungkicker „äußerst beeindruckt“. Den krönenden Abschluss des Turniers gestaltete aber der Nikolaus, der für jedes Kind einen Stutenkerl im Gepäck hatte. Das Turnier wurde von den Meppener Sportvereinen in Kooperation mit dem Fanprojekt der Stadt Meppen organisiert und durchgeführt. Ein großer Dank der Veranstalter ging an die Eltern der jungen Kicker, „die uns so tatkräftig am Wochenende unterstützt haben“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN