Akustikkonzert mit Lesung Wingenfelder und Kai Havaii begeistern in Meppen

Von Jana Tenbergen

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wingenfelder und Kai Havaii rockten in Meppen gemeinsam zu Extrabreit-Songs. Foto: Jana TenbergenWingenfelder und Kai Havaii rockten in Meppen gemeinsam zu Extrabreit-Songs. Foto: Jana Tenbergen

Meppen. Akustikkonzert, Lesung und Aftershowparty – dass eine so ungewöhnliche Mischung doch sehr gut funktioniert, hat das diesjährige Musik Camp Nordwest in Meppen gezeigt. Mit dabei waren Wingenfelder und Kai Havaii von Extrabreit.

Bei der von der OLB gesponserten Veranstaltung gab das Pop-Duo Wingenfelder, bestehend aus den Brüdern Kai und Thorsten Wingenfelder (Fury in the Slaughterhouse), ein Livekonzert vor 180 Besuchern in den zur Bühne umgebauten Räumen der Meppener Jugendherberge. Neben Mitsingen, Zuhören und Bier trinken standen ausdrücklich das Spaßhaben und das Miteinander zwischen Künstler und Publikum im Mittelpunkt.

Der Gast des Abends war Kai Havaii, Mitglied der Band „ Extrabreit “, der einige Kapitel seiner Autobiografie „Hart wie Marmelade Erinnerungen eines Wahnsinnigen“ zum Besten gab. Darin beschrieb er den unerwarteten Fan-Ansturm bei der allerersten Autogrammstunde, „den Tsunami, der sich die Neue Deutsche Welle nannte“ und auch die damalige Heroinabhängigkeit des Sängers.

Natürlich durften anschließend gemeinsam gespielte Extrabreit-Songs beider Acts nicht im Programm der Veranstaltung fehlen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN