Froschkönig trifft Knoblauchkröte Poetry Slam rund um Naturschutz im Meppener Jam

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Profi-Slammer und Moderator Jens Kotalla führt durch den Poetry Slam für den Naturschutz im Meppener Jam. Foto: Jörg EverdingProfi-Slammer und Moderator Jens Kotalla führt durch den Poetry Slam für den Naturschutz im Meppener Jam. Foto: Jörg Everding

Meppen. Der „Slam by nature“ kommt wieder ins Jam nach Meppen. Am Samstag, 17. November, ab 20 Uhr dreht sich alles um Poetry im Zeichen des Naturschutzes.

Die vier Profi-Slammer Florian Stein, Lippi Punkstrumpf, Marvin Weinstein und Josephine von Blueten Staub treten gegeneinander an und performen Texte, die uns alle mehr oder weniger beschäftigen: „Wie sieht die Zukunft unserer Erde aus?“, „Hab ich Bock auf Umweltschutz?“, „Vielen Dank für den vielen Müll“, „Wo steht der Grenzzaun für die biologische Vielfalt?“ und „Wenn ein Froschkönig die Knoblauchkröte trifft“.

Als besonderen Höhepunkt gibt es zuvor am Freitag, 16. November, von 16 bis 20 Uhr sowie am 17. November von 10 bis 20 Uhr einen kostenlosen Workshop mit Profi-Slammer und Moderator Jens Kotalla vom Radioactive-Slam aus dem Alten Schlachthof in Lingen. Wer selbst gerne auf der Bühne stehen möchte und lernen will, wie man coole Texte verfasst und performt, kann an diesem kostenlosen Workshop im Jam teilnehmen. Alle, die sich trauen, können danach am Samstagabend ihren ersten Auftritt auf der großen „Slam-by-Nature“-Bühne feiern. Anmeldungen für den Workshop sind telefonisch unter 05931/441578 sowie per E-Mail an maike.hoberg@emsland.de möglich.

Der Eintritt zum Poetry Slam ist frei. Das Publikum ist die Jury und kürt mit ihrem Applaus den Sieger. Gefördert wird die ganze Veranstaltung vom Projekt „Wege zur Vielfalt – Lebensadern auf Sand“ im Hotspot 22, ein Projekt der Naturschutzstiftung Landkreis Emsland und der Grafschaft Bentheim.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN