Projekt „Learning on ship“ Junge Emsländer mit dem L.o.S -Projekt auf Törn

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. „Leinen los, Segel hissen und Schulbücher heraus“ – für 16 Schüler aus dem Emsland war dies eine Aufforderung, die sie zumindest in Teilen beim Projekt „Learning on ship“ immer wieder hörten.

In dieser Woche lernten die Elf- bis 16-jährigen Jungen, im Team zu arbeiten, gemeinsam die anfallenden Arbeiten zu erledigen und dass Mathe auch manchmal sinnvoll sein kann. Zum Beispiel, wenn es darum geht, wann der Wassertank des Segelschiffes Dageraad wieder aufgefüllt werden muss, falls der Verbrauch gleich bleibt.

Weiterentwickeln

Das beschreibt eines der Mottos unter dem der Verein L.o.S-Projekt diesen Törn anbietet. Gerichtet ist dieses Angebot an Schüler, denen es schwer fällt, den Sinn des Lernens zu erkennen oder einfach Schwierigkeiten in der Schule haben, sei es mit einzelnen Fächern, Lehrern oder Mitschülern. Durch die Zusammenarbeit mit der Schulberatungsstelle – die 2. Chance der VHS Meppen konnten Schüler angesprochen werden, für die dieses Projekt in jeder Hinsicht eine tolle Möglichkeit war, sich sowohl in schulischen Fähigkeiten als auch in ihrer Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Neben Lehrern und Betreuern waren noch der Smutje Jan, der Matrose Sven und der Kapitän Alex an Bord, die für einen vollen Magen der Schüler und ordentlich Wind in den Segeln sorgten.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für die vielen Spenden bedanken, die dieses Projekt erst möglich gemacht haben. Unser besonderer Dank gilt der Förderung der niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung. Ohne ihre Unterstützung hätte die Dageraad ihren Heimathafen in Lemmer in diesem Jahr wohl nicht mit wissbegierigen Schülern aus dem Emsland verlassen können.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN