Pflegemaßnahme für Naturschutzgebiet Landkreis Emsland und Neptune Energy wollen Meppener Kuhweide in Urzustand versetzen

Weniger Brombeeren und mehr Schafe: Annika Richter (von links) und Stefan Brieske von Neptune Energy, Landrat Reinhard Winter, Bernhard van der Ahe und Maike, Hoberg informierten über die Pflegemaßnahme im Naturschutzgebiet Meppen-Kuhweide. Foto: Malte GoltscheWeniger Brombeeren und mehr Schafe: Annika Richter (von links) und Stefan Brieske von Neptune Energy, Landrat Reinhard Winter, Bernhard van der Ahe und Maike, Hoberg informierten über die Pflegemaßnahme im Naturschutzgebiet Meppen-Kuhweide. Foto: Malte Goltsche
Malte Goltsche

Meppen. Der Landkreis Emsland und der Energiekonzern Neptune Energy führen eine gemeinsame Pflegemaßnahme im Naturschutzgebiet der Meppener Kuhweide durch. Vor allem geht es darum, seltene Blumen und Gräser wieder wachsen zu lassen.

In früherer Nutzung war die Kuhweide, eine aus Sandboden bestehende Dünenlandschaft direkt an der Ems, eine Weidefläche für die Dorfgemeinschaft. Artenreiche Sandtrockenrasengesellschaften und seltene Schmetterlinge lebten oder leben noch i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN