Chor feiert Geburtstag Meppener Hobby-Chor „Just for Fun“ begeistert in Gustav-Adolf-Kirche

Der Chor „Just for Fun“ lieferte in der Gustav-Adolf-Kirche ein schönes Konzert. Foto: Gerd MecklenborgDer Chor „Just for Fun“ lieferte in der Gustav-Adolf-Kirche ein schönes Konzert. Foto: Gerd Mecklenborg

Meppen. Ihren 20-jährigen Chorgeburtstag haben die Sängerinnen und Sänger des Meppener Chors „Just for Fun“ mit einem erfrischenden Konzert gefeiert.

Die Chorsänger hatten bei ihrem „Geburtstagständchen“ für Freunde, Verwandte und Fans Spaß am Singen, am Rhythmus, an der Bewegung und der fröhlichen Kombination von allem. „Just for Fun“ klingt aber auch mal ergreifend schön und textlich anspruchsvoll. Der Chor beeindruckte oft durch eine schöne Steigerung hin zum gut gesetzten mehrstimmigen Gesang. Gänsehautfeeling kam immer dann auf, wenn afrikanische oder indianische Weisen erklangen.

Zuhörer werden zu Mitmachern

Durch die Sing-und Spielfreude der Sänger und Musiker wurde der Zuhörer schnell zum Mitmacher, denn es wurde mitgesungen und mit geklatscht. „Just for Fun“ hat immer eine ganze Palette von Musikinstrumenten dabei, auch exotische und viele perkussive. Bei den folkloristischen Weisen „Malembe“, Thuma mina“ oder „Noyana“ wiegte sich der gesamte Chor zum Slow- Rhythmus der ergreifenden Songs aus aller Welt. Ergreifend war auch die Ballade „Thy Word“, mit Sologesang und Zwischenspiel auf Geige. Religiöse Songs wechselten sich ausgewogen mit Evergreens wie „The Lion sleeps tonight“ ab. Schön interpretiert wurde Barkley James Harvests Megahit „Hymn“. Immer wieder rockte es auch mal, wurden Drum-Computer eingesetzt und sogar ein Feuerwerk mit ordentlichem Gekrache aus den Lautsprecherboxen gab es auf der Leinwand zu sehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN