Stornierungen und Umbuchungen Wirkt sich Moorbrand negativ auf Tourismus im Emsland aus?

Von Carola Alge und Harry de Winter

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: Jens KalaeneSymbolfoto: Jens Kalaene

Meppen. Das Emsland ist eine beliebte Region für Touristen. Ist es das zurzeit angesichts des Moorbrandes auf dem Gelände der WTD bei Meppen immer noch? Verzeichnen Hotels Stornierungen? Unsere Redaktion fragte nach.

Natürlich erkundigten sich Besucher vor Ort als auch Gäste von außerhalb nach der Rauchentwicklung und der Wetterlage in den betroffenen emsländischen Orten. „Mit Blick darauf können angesichts der aktuellen Lage die Befürchtungen in der Regel ausgeräumt werden“, sagte Katja Lampe, stellvertretende Geschäftsführerin der Emsland Tourismus GmbH. Es gebe aber vereinzelte Stornierungen.

Seitens der Tourismus GmbH stehe man in Kontakt mit Gästen, die einen Aufenthalt im Emsland bzw. in der betroffenen Region gebucht hätten, um sie über die aktuelle Lage zu informieren.

Auswirkungen noch nicht abzuschätzen

Die Gesamtentwicklung im Buchungsverhalten und eventuelle Auswirkungen auf die Tourismusbranche, bedingt durch den Moorbrand, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einschätzen. „Eine Bewertung ist erst zum Ende der Saison möglich“, so Lampe.

Hohe Anzahl an Stornierungen

Beim Meppener Hotel Pöker spiegeln sich die Folgen des Moorbrandes in den Belegungszahlen wider, bestätigte Silvia Pöker auf Nachfrage unserer Redaktion. Da man oftmals Gäste beherberge, die auf der WTD an Versuchen und Schulungen teilnehme, gebe es eine hohe Anzahl an Stornierungen. Andere Hotels in Meppen konnten auf Nachfrage keine Angaben machen, ob sich die Belegungszahlen im Vergleich zum Vorjahr verändert hätten. Generell sei die Urlaubsaison auch vorbei. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN