Das Stadtradeln wird beliebter Meppener legen fast 90.000 Kilometer zurück

Von Heiner Harnack


Meppen. Fast 90.000 Kilometer haben alle Teilnehmer des dritten Meppener Stadtradelns zwischen dem 19. August und dem 9. September zurückgelegt.

Die Veranstalter haben errechnet, dass die 631 Teilnehmer eine Einsparung des klimaverändernden Gases Kohlendioxid (CO²) von fast 13.000 Kilogramm erwirtschaftet haben, weil sie aufs Auto verzichteten. Übrigens wird in 26 Ländern Europas geradelt.

Der Sonntagvormittag ließ Böses erahnen, als tiefdunkle Wolken über den Windthorstplatz zogen. Pech für die Veranstalter und die beteiligten Firmen, die mit ihren neuesten E-Mobilen präsent waren und natürlich auf mehr Interesse gehofft hatten. Gegenüber den bisherigen Jahren stellten die Mannschaften mit exakt 89.567 Kilometern einen absoluten Rekord auf. Im Jahr 2017 schafften die Radfahrer, es waren mit lediglich 173 Teilnehmern allerdings auch etliche weniger, 43.183 Kilometer. Dies zeigt sicherlich, dass das Emsland nach wie vor steigende Zahlen bei den Radlern verzeichnen kann.

Bürgermeister Helmut Knurbein konnte dem Regen in Anbetracht des Moorbrandes allerdings doch einige gute Aspekte abgewinnen, da man dort dringend auf das kühlende Nass wartete. Knurbein meinte, dass es ein Erfolg sei, wenn sich allein in Deutschland in diesem Jahr 884 Kommunen beteiligt hätten. Das Team, das insgesamt die meisten Kilometer abstrampelte, stellte der Kneippverein Meppen, der es auf 14.159 Kilometer brachte. Die Goldmedaille bei den Teams mit den meisten gefahrenen Kilometern pro Person ergatterte das Duo Wrobel/Schulte. Das HKS-14-Team schaffte 1535,8 Kilometer. Bester Radler mit den meisten Kilometern auf dem Zähler wurde Mathias Wrobel, der 2553 Kilometer zum Schluss auf dem Zähler hatte. Eine richtig große Zahl an Kilometern schaffte die Anne-Frank-Schule, die einen gigantischen Wert von 29.680 Kilometern absolvierte, und somit souverän Platz eins einnahm. Helmut Knurbein dankte allen Teilnehmern, die trotz des Wetters noch zum Windthorstplatz gekommen waren und den Teilnehmern, die rekordverdächtige Zahlen erradelt haben.


Die Sieger beim Stadtradeln in Meppen,

Radler mit den meisten einzeln gefahrenen Kilometern: 1. Mathias Wrobel, 2553 km, 2. Stephan Post, 1517 km, 3. Monika Lüdke, 1089 km

Schulen mit den meisten gefahrenen Kilometern:, 1. Anne-Frank-Schule, 29.680 km, 2. Astrid-Lindgren-Grundschule, 7979 km, 3. Grundschule Fullen, 3264 km

Teams mit den meisten Kilometern pro Person: 1. HKS-14, 1535,8 km, 2. Die lahmen Gurken, 1295,7, 3. Taprad, 885,4

Teams mit den meisten Kilometern absolut: 1. Kneipp-Verein Meppen, 14.159 km, 2. WSVM, 6740 km, 3. Offenes Team Meppen, 4065 km

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN