Ab dem 10. September B 408 wird zwischen Haren und Emmeln wegen Bauarbeiten gesperrt

Von Harry de Winter und PM

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die B 408 zwischen Haren und Emmeln soll ab dem 10. September voll gesperrt werden. Grund dafür ist die Erneuerung der Fahrbahn. Die Baukosten betragen rund 2,3 Millionen Euro. Symbolfoto: Michael GründelDie B 408 zwischen Haren und Emmeln soll ab dem 10. September voll gesperrt werden. Grund dafür ist die Erneuerung der Fahrbahn. Die Baukosten betragen rund 2,3 Millionen Euro. Symbolfoto: Michael Gründel

Haren. Die B 408 zwischen Haren und Emmeln soll ab dem 10. September voll gesperrt werden. Grund dafür ist die Erneuerung der Fahrbahn.

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mitteilt, erfolgt die Sperrung zwischen Wesuweer Straße und Emmelner Straße. Aufgrund der Schäden an der Fahrbahn ist eine komplette Fahrbahnerneuerung notwendig geworden. Hierbei sollen die vorhandenen Oberbauschichten und Entwässerungseinrichtungen vollständig erneuert werden. Im Anschluss erfolgt noch die Erneuerung der Schutzeinrichtungen und der Fahrbahnmarkierung. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Dezember 2018 vorgesehen. Die Baukosten betragen rund 2,3 Millionen Euro.

Umleitungen eingerichtet

Der Verkehr wird aus Westen kommend in Richtung Emmeln über die L 48 (Wesuweer Straße), die B 402 und die B 70 zur B 408 bei Emmeln geführt (U 1). Für Verkehrsteilnehmer aus Richtung Wesuwe kommend wird die Umleitung über die L 48 und die L 53 nach Lathen sowie die B 70 bis Emmeln geführt (U 2). Verkehrsteilnehmern, die über die B 70 kommen, steht eine südliche Umleitungen von Emmeln aus über die B 70, die B 402 und die L 48 nach Haren (U 3) sowie eine nördliche Umleitung von Emmeln aus über die B 70 nach Lathen sowie über die L 53 und die L 48 nach Haren (U 4) zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN