Radwege im Industriegebiet CDU Meppen-Nord will mehr Verkehrssicherheit

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hans-Hermann Bergmann (links) zeigte den Gästen der CDU Meppen-Nord um den CDU Vorsitzenden Arne Fillies (Mitte des Bildes) eine Fertigungshalle seines Unternehmens. Foto: CDU Ortsverband Meppen-Nord/Hendrik NaberHans-Hermann Bergmann (links) zeigte den Gästen der CDU Meppen-Nord um den CDU Vorsitzenden Arne Fillies (Mitte des Bildes) eine Fertigungshalle seines Unternehmens. Foto: CDU Ortsverband Meppen-Nord/Hendrik Naber

Meppen. Verkehrssicherheit, Arbeitsplätze, Bildung und Wohnen waren die Themen der jüngsten Vorstandssitzung des CDU-Ortsverbands Meppen-Nord.

Der Vorsitzende Arne Fillies und die CDU Ratsmitglieder Hubert Neesen und Stephanie Menke haben die vom Ortsverband veranstaltete Radtour zur Bergmann-Gruppe im Industriegebiet Hüntel genutzt, um die 70 Teilnehmer auf ein Anliegen aufmerksam zu machen. „Wir fordern die Errichtung eines Radwegs entlang der Straße Am Rögelberg/Essener Straße um den vielen Menschen, die mit dem Rad zu ihrem Arbeitsplatz fahren eine höhere Sicherheit zu bieten“, sagt Fillies. Ein weiteres Anliegen konnte umgesetzt werden: Vor der Grundschule sei die Verkehrssicherheit durch die Aufstellung von Tempo-30-Schildern verbessert worden, freut sich Ortsvorsteher Hubert Neesen. Die CDU Meppen-Nord begrüßt die Planungen der Stadt für ein Baugebiet Hemsen-Ost.

Die CDU und ihre Gäste erlebten bei der Bergmann-Gruppe ein starkes Familienunternehmen mit 240 Mitarbeitern. „Vielen Bürgerinnen und Bürgern in den Nordgemeinden ist das Unternehmen durch den Bergmann Dumper ein Begriff, aber die wenigsten hatten bisher hinter die Kulissen dieses interessanten Arbeitgebers, der sich auf die Fertigung von Sondermaschinen, Vorrichtungen und Werkzeugen zur Bearbeitung von Klein-, Mittel- und Großserien für alle Branchen spezialisiert hat, schauen können“, fasste Fillies seine Eindrücke nach der Führung durch Hans-Hermann Bergmann zusammen, der das Unternehmen zusammen mit Hermann Jungsthöfel führt.

Eine Tagesfahrt nach Hannover zum Landtag nutzten der Ortsverband und seine Gäste zu Gesprächen mit dem Landtagsabgeordneten Bernd-Carsten Hiebing über den Breitbandausbau und den Erhalt der Förderschulen. Bei einem Grillabend mit dem Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann kamen die Flüchtlingssituation und der Fachkräftemangel zur Sprache. Geehrt wurde das langjährige Vorstandsmitglied Dr. Hermann Rüther für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU mit einer von der Bundesvorsitzenden Angela Merkel unterschriebenen Urkunde.

Am Freitag, 14. September lädt der CDU-Ortsverband wieder zu einer Radtour ein. Neben einer Betriebsbesichtigung ist im Anschluss ein Grillimbiss und Austausch mit dem CDU-Landratskandidaten, Marc-André Burgdorf, im Heimathaus in Borken geplant.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN