Ausstellungseröffnung in der VHS Vielschichtige Bilder von Eveline Lloyd in Meppen

Von Adelheid Schmitz

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Volkshochschule Meppen wurde die Ausstellung „Blickwinkel 35“ eröffnet. Gezeigt werden Bilder der Künstlerin Eveline Lloyd, hier mit Eckhard Ströder. Foto Adelheid SchmitzIn der Volkshochschule Meppen wurde die Ausstellung „Blickwinkel 35“ eröffnet. Gezeigt werden Bilder der Künstlerin Eveline Lloyd, hier mit Eckhard Ströder. Foto Adelheid Schmitz

Meppen. In der Volkshochschule Meppen ist die 35. Blickwinkelausstellung eröffnet worden. Gezeigt werden vielschichtige Bilder der Künstlerin Eveline Lloyd aus Lingen.

Zur Eröffnung hob Eckhard Ströder, Mitarbeiter der Volkshochschule, die Vielfalt der Bilder hervor. Er sagte: „Wir sehen hier eine große Palette der Möglichkeiten, sich künstlerisch auszudrücken.“

Eveline Lloyd wurde 1951 in Brandenburg geboren. Seit 40 Jahren lebt sie in Lingen, ist verheiratet und hat zwei Töchter. Im Alter von 14 Jahren begann sie, mit Bleistiften und Kohle zu zeichnen. Heute verwendet sie in der Aquarell- und Acrylmalerei die unterschiedlichsten Materialien – neben Schelllack, Spachtelmasse und Seidenpapier auch Naturmaterialien wie Bast und Mörtel. Seit acht Jahren werden ihre Werke, die im eigenen hellen geräumigen Atelier entstehen, regelmäßig ausgestellt.

Experimentierfreudig

Nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ beginnt die Künstlerin ihre Arbeiten ohne konkrete Vorstellungen. Experimentierfreudig werden Farben in vielen Schichten aufgetragen, mit Spachteln, Kämmen und Bürsten bearbeitet und wieder neu übermalt.

(Weiterlesen: Eveline Lloyd im Porträt)

Die Ausstellung zeigt über 50 Bilder. Vier großformatige Werke hängen im Hauptflur des VHS-Gebäudes. Sie sind bunt und machen neugierig. Auf einigen ist Rost zu finden, auf anderen Silberstaub. Rätseln können Besucher, in welchem großformatigen Bild lauter alte Skizzenzettel den gesamten Untergrund darstellen.

Die Werke sind noch bis zum 15. November zu sehen. Öffnungszeiten der VHS: montags bis donnerstags von 8 bis 20 Uhr, freitags 8 bis 13 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN