Neuer Service der Stadt Virtueller Rundflug über Meppener Gewerbegebiete

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zum virtuellen Rundflug über die Meppener Gewerbegebiete laden (von links) Alexander Kassner, Arne Albers, Martina Lögering und Helmut Knurbein ein. Foto: Hermann-Josef MammesZum virtuellen Rundflug über die Meppener Gewerbegebiete laden (von links) Alexander Kassner, Arne Albers, Martina Lögering und Helmut Knurbein ein. Foto: Hermann-Josef Mammes

Meppen. Ab sofort gibt es auf der Homepage ( www.meppen. de) der Stadt Meppen virtuelle Rundflüge über die drei großen Industrie- und Gewerbegebiete Nödike, Eurohafen Hüntel und Euro-Industriepark Versen. Dazu gibt es diverse Informationen über Freiflächen sowie die vorhandenen Firmen.

In einem Pressegespräch am Mittwoch versprach Bürgermeister Helmut Knurbein: „Mit dem neuen Geo-Informations-System werden Kunden und Interessierten schnell und übersichtlich alle wesentlichen Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt.“ GIS-Tours ist ein Produkt der Motion Media GmbH aus Osnabrück. Geschäftsführer Arne Albvers sagte: „Nutzer können ein interaktives Standorterlebnis nutzen.“ Hierzu wurden die drei Großflächen in 100 Meter Höhe von einer Drohne überflogen. An jeweils drei Standorten entstanden im Mai die Aufnahmen. Dank der GPS-Daten der Drohne können die Aufnahmen immer wieder punktgenau erneuert werden.

360-Grad-Ansichten

Wie Martina Lögering von der Meppener Stadtverwaltung demonstrierte, können Nutzer sich über 360 Grad-Ansichten sowie entsprechende Zoom-Funktionen einen guten Überblick verschaffen. Zusätzlich wurden reservierte und freie Flächen farblich mit gelb bzw. grün markiert. Daten zu Größen, aber auch vorhandenen Firmen erleichtern die Übersicht. Sie hofft jetzt, dass sich möglichst viele Firmen aus den drei Flächen kostenlos mit Firmeninformationen auf der Website präsentieren, um den Auftritt noch gehaltvoller zu gestalten.

Sofort informiert

Für Bürgermeister Knurbein ist zudem wichtig, dass auswärtige Interessenten schnell Informationen auf die vorhandene Infrastruktur abrufen können. Das reicht vom Bahngleis im Eurohafen über die Nähe zur Autobahn bis zum Hafenanschluss im Eurohafen. Laut Meppens Wirtschaftsförderer Alexander Kassner (Telefon: 05931/153226) hat sich bereits ein erster Interessent aus Cloppenburg dank des neuen virtuellen Angebots über Freiflächen in Versen informiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN