Geld für Elterninitiative Kinderkrebs Meppener Kult-Blech-Szene spendet Tombolaerlös

Der Hauptgewinn der Tombola der Kult-Blech-Szene war das VW Golf Cabrio. Foto: Kult-Blech-SzeneDer Hauptgewinn der Tombola der Kult-Blech-Szene war das VW Golf Cabrio. Foto: Kult-Blech-Szene

Meppen. Bei blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen konnten die Gewinner der diesjährigen Tombola, die im Rahmen der Veranstaltung Kult am Turm stattgefunden hat, ihre Preise in Empfang nehmen. Wie bereits in den Jahren zuvor veranstaltete der Old- und Youngtimerverein Kult-Blech-Szene im Rahmen des diesjährigen Old- und Youngtimertreffen eine Tombola.

Der erwirtschaftete Betrag von 5.555,55 Euro ging an die „Elterninitiative Kinderkrebs Emsland, Grafschaft Bentheim und Umgebung“. Bürgermeister Helmut Knurbein konnte vor zahlreichen Zuschauern im Beisein vieler Vereinsmitglieder die Summe in Form eines Schecks an die Vertreter der Elterninitiative überreichen.„Die Höhe der Spendensumme hat uns alle überrascht. Mit solch einem Betrag hat niemand von uns gerechnet. Daher an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns durch den Kauf eines Loses unterstützt haben“, sagte Christel Twiling von der Kult-Blech Szene.

Strahlende Gesichter gab es ebenfalls bei der Übergabe der Tombolagewinne. Den erste Preis, ein VW Golf Cabrio, gewann Jutta Rökker aus Emlichheim. Norbert Wöhle aus Spelle gewann den dritten Preis. Er ist ab sofort stolzer Besitzer einer Saxonette, einem Fahrrad mit Hilfsmotor.

Gewinner gesucht

Bedauerlicherweise konnte bis zum Tag der Preisübergabe der Besitzer des Gewinnloses mit der Nummer 3830 für den zweiten Preis nicht ermittelt werden. Der zweite Preis ist eine Mofa Puch 25 Maxi aus den 1980er Jahren. Der Besitzer des Gewinnloses hat nun bis zum 31. August die Möglichkeit, seinen Gewinnanspruch geltend zu machen. Der glückliche Gewinner wird gebeten sich unter Telefonnummer 0151-15283669 oder Email info@kult-blech-szene.de mit der Kult-Blech-Szene in Verbindung zu setzen.

Nächstes Jahr Jubiläum

Insgesamt kamen in diesem Jahr 917 Old- und Youngtimerfahrzeuge zu Kult am Turm. Damit ist das Treffen inzwischen zu einer festen Größe der Oldtimerszene in Norddeutschland geworden.Für die zehnte Auflage von Kult am Turm im kommenden Jahr laufen die Vorbereitungen bereits wieder an, die Kult-Blech-Szene hat sich für die Jubiläumsausgabe einiges vorgenommen. „Der Erfolg in diesem Jahr und die vielen Gäste motiviert uns, in den kommenden Monaten unser Jubiläumstreffen noch bunter und abwechslungsreicher zu gestalten. Die Teilnehmer und Besucher von Kult am Turm 2019 dürfen jetzt schon gespannt sein“, sagte Werner Hülsmann vom Organisationsteam der Kult-Blech-Szene.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN