Projekt „New Jobportunities“ VHS Meppen bietet berufliche Neuorientierung für Frauen

Von pm

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Während des Projektes nehmen die Frauen an zahlreichen Workshops teil. Foto: VHSWährend des Projektes nehmen die Frauen an zahlreichen Workshops teil. Foto: VHS

Am 13. August startet bei der VHS Meppen das Qualifizierungsprojekt „New Jobportunities“. Es bietet Frauen einen Weg zum Wiedereinstieg in den Beruf, zum Beispiel nach einer Familienphase. Aber auch Frauen, die sich beruflich umorientieren möchten, können an diesem maßgeschneiderten Projekt teilnehmen.

Gabriele Eng von der VHS Meppen erklärt: „Mit einem hochkarätigen Dozententeam entdecken wir gemeinsam die Erfahrungen und Fähigkeiten unserer Teilnehmerinnen, die für Arbeitgeber interessant sind. Gezieltes Coaching hilft dabei, die eigenen Kompetenzen neu zu entdecken und sich auch entsprechend zu präsentieren.“ Das Projekt „New Jobportunities“ bietet Frauen aus Deutschland und den Niederlanden die Möglichkeit, sich nach der Familienphase fit für die Arbeitswelt zu machen. Die Qualifizierung begleitet die Frauen auf diesem Weg mit interessanten Workshops, Unternehmensbesuchen und der Möglichkeit, ein Praktikum bei einem potentiellen Arbeitgeber zu absolvieren – interkulturelle Verständigung ist ein netter Nebeneffekt. Die Besonderheit des Projektes liegt in der Vernetzung der teilnehmenden Frauen und der Kooperation mit den Niederlanden. Frauen aus dem Grenzgebiet tauschen sich aus und können auch im Nachbarland arbeiten – wenn gewünscht. Sprachkurse sind ein Teil der Qualifizierung. „Die Teilnehmerinnenzahl ist jedoch begrenzt“, sagt Eng und bittet interessierte Frauen darum, sich frühzeitig bei der VHS zu melden.

Lockere Atmosphäre

„Ich wollte wieder in einen interessanten Job reinkommen. Irgendeinen Job kann man immer annehmen, aber das wollte ich nicht“, berichtet Helga Knevel, die ihre sechsmonatige Qualifizierungszeit gerade beendet hat. „New Jobportunities hat mir gezeigt, welche Kompetenzen in mir schlummern, was mich interessiert und natürlich, dass ich auch noch lernen kann“, so die 49-Jährige. „In der Maßnahme herrscht eine lockere Atmosphäre, das hat nichts mit dem typischen Schulbankdrücken zu tun“, sagt die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin. „Auch die Frauen, die sehr lange in der Familienphase waren, konnten ihre Stärken und Schwächen gut herausarbeiten, sodass diese ihre Bewerbungen sehr gezielt platzieren konnten. Viele, die sich mit ihrem alten Job nach der Familienphase einfach nicht mehr identifizieren konnten, sind beruflich in ganz andere Bereiche gegangen. Man hat sich während der Familienphase auch verändert“, sagt sie. „Nach einem Praktikum bei der VHS nutzte ich die Chance, mich dort auf eine frei werdende Stelle zu bewerben und hatte Erfolg. Ich bin sehr froh, nun in einem Beruf zu arbeiten, der mich erfüllt“, freut sich Knevel.

Teilnahme kostenlos

„New Jobportunities“ wird von der Ems-Dollart-Region und dem Landkreis Emsland gefördert. Für die Teilnehmerinnen ist die Qualifizierung kostenlos. Der Kurs findet vom 13. August bis 17. Dezember immer montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr in der Kreativschule der VHS in Teglingen statt. Weitere Informationen finden Interessierte auf der neuen Webseite: www.job-portunities.eu. Die VHS empfiehlt eine persönliche Beratung in einem unverbindlichen Gespräch. Gabriele Eng steht unter Telefon 05931/9989790 oder E-Mail: gabriele.eng@vhs-meppen.de zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN