Vorfreude auf neue Saison Freier Kartenverkauf fürs Derby SV Meppen gegen den VfL Osnabrück

Von Malte Goltsche

30 Fans warteten am Morgen vor der Meppener Tagespost auf ihre Tickets für das Spiel gegen den VfL Osnabrück. Foto: Malte Goltsche30 Fans warteten am Morgen vor der Meppener Tagespost auf ihre Tickets für das Spiel gegen den VfL Osnabrück. Foto: Malte Goltsche

Meppen Die Vorfreude auf die neue Saison ist spürbar. Am Donnerstag startete der Kartenvorverkauf für Nicht-Mitglieder zum ersten Heimspiel der Drittligasaison des SV Meppen gegen den VfL Osnabrück am 5. August.

Es ist ein besonderes Spiel, ein Heim-Derby gegen den Nachbarn. Grund genug für 30 Meppener Fans, sich bereits vor dem offiziellen Start des Verkaufs um 10 Uhr vor der Geschäftsstelle der Meppener Tagespost zu versammeln. Unter den wartenden Fans waren auch Berthold Korte und sein Sohn Henning. „Wir gehen acht bis zehn Mal in der Saison ins Stadion“, berichtete Berthold Korte. 25 Minuten standen die beiden in der Schlange, um die begehrten Tickets zu bekommen. „Das Derby ist einfach etwas Besonderes“, sagen die Kortes unisono.

Pünktlich um 10 Uhr gingen die ersten Tickets über den Ladentisch. Meppen-Fan Uwe Vieler kam mit strahlendem Gesicht aus der Geschäftsstelle. „Letztes Jahr habe ich das Derby beruflich bedingt leider verpasst aber in diesem Jahr musste ich dabei sein“, sagte er. Fast eine Stunde stand Vieler an, um die Eintrittskarten für die gesamte Familie zu besorgen. Die lange Wartezeit war dennoch kein Problem für den regelmäßigen Stadiongänger: „Dafür macht man es gerne.“

Seit dem Vormittag sind alle Karten für die Sitzplätze in der Hänsch-Arena verkauft. Tickets für Stehplätze sind noch immer in allen Blöcken erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN