Neue Kooperation für schnelleren Führerschein Zwei Meppener Fahrschulen arbeiten zusammen

Von Malte Goltsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Fahrlehrer Daniel Janning (links) und Andy Strenzke sind glücklich mit der neuen Zusammenarbeit. Foto: Malte GoltscheDie Fahrlehrer Daniel Janning (links) und Andy Strenzke sind glücklich mit der neuen Zusammenarbeit. Foto: Malte Goltsche

Meppen. Seit Mitte Juni ist für die Fahrschule Janning eine neue Zeitrechnung angebrochen. Sie bleibt zwar namentlich bestehen, ist aber in die Lanfer Akademie aufgegangen.

In der letzten Zeit konnte Daniel Janning als einziger Fahrlehrer in seiner Schule seinen vielen Fahranfängern einfach nicht mehr gerecht werden. Deshalb ist seine Fahrschule in die größere Lanfer Akademie aufgegangen.

Der Name seiner Fahrschule und die beiden Standorte in Meppen-Esterfeld und in Twist bleiben allerdings bestehen. „Wir hatten einfach Fahrlehrermangel in meiner Fahrschule. Wir hätten mehr gebraucht aber es gibt einfach keine auf dem Markt“, erläuterte Janning die Beweggründe.

Durch die Zusammenarbeit mit der Fahrschule Lanfer kann Janning seinen Schülern in Meppen und Twist nun alle Führerscheinklassen anbieten. Vor allem im ländlicheren Twist sei es gut aufgenommen worden, dass nun auch Führerscheine für Traktoren in der Fahrschule gemacht werden können. Janning bringt neben seinen Schülern und seinen Lehrerstunden eine Bürokraft, einen Simulator sowie zwei Autos mit in die Fahrschule Lanfer.

Lehrer und Schüler sind zufrieden

Die Kooperation sei gut angelaufen, berichten Janning und sein Kollege Andy Strenzke von der Lanfer Akademie. „Natürlich muss das alles noch wachsen aber grundsätzlich sind wir zufrieden. Auch bei den Fahrschülern ist es bislang gut angekommen“, sagte Strenzke.

So gab es zu Beginn der Kooperation noch unterschiedliche Rechnungssyteme, die mittlerweile vereinheitlicht wurden, berichtet Strenzke. Janning betonte vor allem die schnellere Durchlässigkeit in seiner Fahrschule. „Früher mussten die Schüler oft lange warten, bis sie nach der Theorie auch Fahrstunden nehmen konnten. Jetzt geht alles viel schneller“, sagte der Fahrlehrer.

Beliebt seien weiterhin die von Janning bekannten Wochen-Kurse, in denen die Schüler innerhalb von sieben Werktagen ihre Theorieprüfung ablegen können. Dank der neuen Kooperation mit der Lanfer Akademie geht es dann von dem Theorieteil sofort ans Lenkrad.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN