Brandstiftung? Anwohner löschen Auto in Meppen mit Gartenschlauch

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bewohner haben Schlimmeres verhindert: In der Nacht zu Samstag ist in Meppen ein Auto vor einem Wohnhaus in Brand geraten. Foto: Michael GründelDie Bewohner haben Schlimmeres verhindert: In der Nacht zu Samstag ist in Meppen ein Auto vor einem Wohnhaus in Brand geraten. Foto: Michael Gründel

Meppen. Die Bewohner haben Schlimmeres verhindert: In der Nacht zu Samstag ist in Meppen ein Auto vor einem Wohnhaus in Brand geraten.

Das Feuer brach nach Polizeiangaben gegen 0.25 Uhr in der Krokusstraße aus. Anwohner bemerkten es und konnten es vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Gartenschlauch löschen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bauten anschließend mehrere Bauteile ab, kontrollierten den Bereich mittels Wärmebildkamera und führten Nachlöscharbeiten durch. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

Da nicht auszuschließen ist, dass es sich um Brandstiftung handelt, bittet die Polizei Meppen Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN