Maßarbeit bei Fertigung und Transport Meppener Unternehmen liefert Brücke für Chemiepark Marl

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein 28 Meter langes und 67 Tonnen schweres Brückenbauwerk hat das Unternehmen Schone & Bruns an den Chemiepark Marl ausgeliefert. Foto: Holger KeuperEin 28 Meter langes und 67 Tonnen schweres Brückenbauwerk hat das Unternehmen Schone & Bruns an den Chemiepark Marl ausgeliefert. Foto: Holger Keuper

Meppen. Das Meppener Unternehmen Schone & Bruns hat erneut ein komplettes Brückenbauwerk für den Chemiepark Marl ausgeliefert. Das 28 Meter lange, sechs Meter breite und 67 Tonnen schwere Bauteil wurde per Schwerlasttransport ausgeliefert.

„Innerhalb von nur sieben Monaten von Auftragseingang bis Auslieferung haben wir das Brückenbauteil fertigen können“, beschreibt Geschäftsführer Carsten Bruns die Herausforderung an sein Team. Die in Meppen gefertigte Brücke ist komplett mit Gleisen, Geländern und Entwässerung ausgestattet und mit einer Speziallackierung beschichtet worden. Dabei hat das Meppener Unternehmen nicht nur die Fertigung des Brückenbauwerks, sondern auch die Statik, die Konstruktion und das Engineering übernommen.

Auf der Baustelle wurde die Brücke anschließend von Mitarbeitern des Unternehmens für den Einhub vorbereitet, während zeitgleich Großgeräte wie Kräne und Hubvorrichtungen aufgebaut wurden. „Innerhalb von 13 Stunden mussten wir in Rekordzeit den Aushub der alten Brücke und den Einbau der neuen Brücke vornehmen“, so Bruns. Dies sei eine Vorgabe des Auftraggebers gewesen, damit der Schienenverkehr zum Chemiepark sowie der Verkehr auf der Straße unter der Brücke nicht mehr als zwei Tage unterbrochen wird.

Sonderlackierung

Durch die Auswahl der Edelstahlkomponenten und der speziellen Beschichtungslackierung erfüllt die Brückenkonstruktion laut Bruns höchste Qualitätsansprüche. So wurde sie mit einer Sonderlackierung für eine Standzeit von über 25 Jahren ausgerüstet. „Es war schon eine Herausforderung, die komplette Brücke innerhalb von nur zwei Wochen komplett zu beschichten. Aber durch das hohe Engagement der Kollegen haben wir die Aufgabe bewältigt“, sagt Ausbildungsleiter Jörg Schlickmann. Damit schon während des Produktionsablaufs die Qualität gewährleistet wird, setzt das Unternehmen auf qualifiziertes Fachpersonal. So bildet das Unternehmen seit Kurzem auch Verfahrensmechaniker Beschichtungstechnik aus.

Schone & Bruns beschäftigt in Meppen in den Segmenten Stahlbaufertigung und Oberflächentechnik insgesamt knapp 250 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz in Höhe von 44 Millionen Euro. Insgesamt werden im Jahr für Kunden aus der Chemie, Petrochemie und dem Anlagenbau etwa 12.000 Tonnen Stahlbauteile gefertigt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN