Tagespflege für Mitarbeiter-Sprösslinge Kinder- und Jugendhilfe eröffnet „Kleines Backhaus“ in Meppen


Meppen. Die Backhaus Kinder- und Jugendhilfe (BKJH) stockt auf. Diesmal handelt es sich aber nicht um eine neue Wohngruppe oder Erziehungsstelle, sondern um das „Kleine Backhaus“ – eine Großtagespflege für die Kinder der Mitarbeitenden der BKJH.

Auf dem Gelände der Zentrale in der Fillastraße 7 im Ortsteil Bokeloh wurde zwischen Januar und Mai 2018 gegraben, gebaut und gestaltet. Seit Juni bietet nun ein Neubau Platz für zehn Kinder, die während der Dienstzeiten der arbeitenden Eltern von pädagogischen Fachkräften und Kinderpflegepersonen betreut werden. „Über den gesamten Tag verteilt dürfen sogar 20 Kinder in der Großtagespflege aufgenommen werden“, heißt es in einer Pressemitteilung der BKJH.

Aktuell nutzen bereits sechs Familien dieses neue Angebot, wobei die BKJH davon ausgeht, dass die Anfragen schnell steigen werden. Der Neubau bietet genug Platz für das gemeinsame Kochen und Essen, die Kinderbetreuung, Ruheräume, Büros und vielseitige Beschäftigungsangebote für die Kinder der Mitarbeitenden der BKJH.

Eltern Alternative bieten

Die Idee zur Einrichtung einer Großtagespflege entstand aus der Erkenntnis heraus, dass viele qualifizierte und erfahrene Fachkräfte aufgrund von Schwierigkeiten bei der Erlangung eines Kita-Platzes die Unterstützung des Unternehmens benötigen. „Gerade im Schichtdienst in den Wohngruppen müssen die Kinder unserer Mitarbeitenden verlässlich untergebracht werden“, sagt die Gesamtleiterin Yvonne Krieger. „Wir als Arbeitgeber fühlen uns mitverantwortlich, unseren jungen Müttern und Vätern unter die Arme zu greifen. Mit der Einrichtung unserer Großtagespflege wollen wir eine Alternative bieten, die für unsere jungen Eltern gut zu erreichen ist und flexibel auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht. Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels sind auch wir als Arbeitgeber immer mehr gefragt, unseren Mitarbeitenden entsprechende Angebote zu machen.“

Derzeit werden die letzten Kleinigkeiten im und um den Neubau umgesetzt. Nach Abschluss aller Arbeiten plant die BKJH eine Eröffnungsfeier, bei der allen Interessierten die Möglichkeit gegeben werden soll, die Großtagespflege „Kleines Backhaus“ zu besichtigen. Damit wolle man sich jedoch noch etwas Zeit lassen, sagt die zuständige Bereichsleiterin Christin Rickling: „Wir möchten die Einrichtung unserer Großtagespflege gemeinsam mit den Kindern umsetzen, die dort alltäglich betreut werden. Sie sollen an der Gestaltung beteiligt werden und mitentscheiden dürfen, wie ‚ihr Kleines Backhaus‘ aussehen soll.“


Die Backhaus Kinder- und Jugendhilfe (BKJH) ist eine lebendige und multiprofessionelle Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung. Sie wurde 1976 gegründet und beschäftigt inzwischen über 600 Mitarbeitende, die 15 pädagogischen Zentren und 21 Wohngruppen im norddeutschen Raum zugeordnet sind. Alle Mitarbeitenden engagieren sich laut der BKJH nach dem Leitmotiv KiM – Kind im Mittelpunkt - für die ihnen anvertrauten jungen Menschen.