Zehn Jahre Stadtpünktchen Kinderbetreuung bei Pro Urban in Meppen

Von Adelheid Schmitz

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Seit zehn Jahren werden Kinder im Alter von null bis drei Jahren im Stadtpünktchen in Meppen betreut, hier mit Erzieherin Julia Nordheim. Foto: Adelheid SchmitzSeit zehn Jahren werden Kinder im Alter von null bis drei Jahren im Stadtpünktchen in Meppen betreut, hier mit Erzieherin Julia Nordheim. Foto: Adelheid Schmitz

Meppen. Gleich zwei gute Gründe zum Feiern hatte die Kinderbetreuungsstätte Stadtpünktchen der Unternehmensgruppe Pro Urban in Meppen. Die Betreuungsstätte besteht seit zehn Jahren, und es wurden sechs Kinder verabschiedet.

Seit zehn Jahren können Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Pro Urban ihre Kinder, bis zu einem Alter von drei Jahren, mit zur Arbeit bringen. Die Tagespflege am Stadtpunkt startete im August 2008 mit drei Mitarbeiterkindern in einem Büroraum in direkter Nachbarschaft zu den Arbeitsplätzen der Mütter.

Hausinterner Umzug

Aufgrund der steigenden Nachfrage erfolgte 2015 der hausinterne Umzug in die 150 Quadratmeter großen Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Gleichzeitig wurde eine weitere Erzieherin eingestellt und später zusätzlich eine Tagesmutter.

Von Anfang an dabei war Erzieherin Julia Nordheim. Mit ihrem Team kümmert sie sich heute zeitgleich um bis zu zehn Kinder. Zum Tagesablauf in der Einrichtung gehören das Spielen, Singen, Reimen, Mittagessen und Schlafen sowie das Erlernen von Regeln und Strukturen. Seit 2015 hat das Stadtpünktchen seine Pforten auch für externe Kinder aus Meppen und Umgebung geöffnet.

„Das war eine super Chance“

Eltern hatten Muffins und Schleckereien mitgebracht, und Luftballons schmückten die Einrichtung. An diesem besonderen Tag wurde nicht nur das Jubiläum gefeiert, sondern auch der Abschied von sechs Kinder, die im Sommer die Einrichtung verlassen. Drei von ihnen haben einen Krippenplatz im Heimatort erhalten und weitere drei Kinder sind nun alt genug um einen Regelkindergarten zu besuchen. Unter ihnen ist auch der dreijährige Felix Lübken aus Dalum. Seine Mutter Veronika Lübken arbeitet seit sechs Jahren in der Personalabteilung des Unternehmens. Sie sagte: „Das war für mich eine super Chance. Nach der einjährigen Babypause hatte ich die Möglichkeit, schnell und flexibel in den Beruf zurückzukehren.“

Das Betreuerteam wies darauf hin, dass noch freie Plätze vorhanden sind. Familien, die für ihr Kind eine Betreuung ab August suchen, können sich an Marion Kuper wenden: Tel. 059 31/989 93 20 oder per E-Mail an m.kuper@pro-urban.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN