Tipps vom 29. Juni bis 1. Juli Diese Veranstaltungen lohnen sich am Wochenende für Emsländer

Von David Hartmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Maskottchen RosaLotta ist begeistert von der Landesgartenschau in Bad Iburg. Foto: Imma SchmidtMaskottchen RosaLotta ist begeistert von der Landesgartenschau in Bad Iburg. Foto: Imma Schmidt

Meppen. Wer das kommende Wochenende nicht nur faul in der Sonne liegen möchte, kann sich am Sonntag etwas Abwechslung verschaffen. Mit der Vorführung der „Kleinen Hexe“ auf der Waldbühne in Ahmsen und dem Tag der Shantychöre ist am letzten Juniwochenende Kulturprogramm geboten. Für alle, die etwas weiter fahren wollen, wartet die Landesgartenschau in Bad Iburg.

Naturfreunde können am kommenden Wochenende den Weg nach Bad Iburg antreten. Bei der Landesgartenschau kommen Fans von Blume, saftigem Grün und sanften Düften ganz auf ihre Kosten. Täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr bieten die Veranstalter auf dem Gelände verschieden Vorführungen an. Der Freitag steht zum Beispiel im Zeichen der Musik und des Tanzes. Mit der Busy Big Bee Band und der Local Rocknight ist reichlich Abwechslung zum Blumenmeer geboten. Der Eintritt für Jugendliche kostet fünf Euro, für Erwachsene 18,50 Euro.

Tag der Shantychöre

Am Sonntagmittag veranstaltet der Shantychor Haselünne den 13. Tag der Shantychöre. Ab 12 Uhr geht es auf dem Haselünner Burgmannshof so richtig rund. Jeweils zwei Chöre aus Deutschland und den Niederlanden entführen die Gäste auf eine maritime Weltreise und singen Lieder voller Sehnsucht und Meer. Jahr für Jahr strömen zahlreiche Freunde der maritimen Musik zum Burgmannshof, um auf dem mit seemännischer Dekoration geschmückten Innenhof, umgeben von historischen Gebäuden, mit den teilnehmenden Chören auf eine musikalische Seereise zu gehen. Besucher schätzen die schon fast familiäre Atmosphäre. Gute Sitzmöglichkeiten, abwechslungsreiche Gastronomie, direkter Kontakt zu den Chören und Zuhörern untereinander und natürlich hervorragende Auftritte der Chöre machen den Charme dieser Veranstaltung aus. Ab 17 Uhr wird der Tag mit einem gemeinsamen Singen beendet. Der Eintritt ist frei.

Wirbel auf der Waldbühne

Freunde des Schauspiels sind hingegen auf der Waldbühne in Ahmsen an der richtigen Adresse. Am Sonntagnachmittag ist nämlich die Kleine Hexe zu Gast auf der Waldbühne. Zusammen mit ihrem besten Freund, dem Raben Abraxas, erlebt die Kleine Hexe ein großes Abenteuer mit viel Action. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die zahlreichen kleinen und großen „bösen“ Hexen, allen voran die furchterregende Wetterhexe Rumpumpel, die mit Blitz und Donner und sprühenden Funken selbst den Zuschauern und -hörern Angst und Schrecken einflößt. Raben, Holzweiber, Maronis und böse Jungs flitzen hin und her, doch magische Zauberwesen kommen der kleinen Hexe zur Hilfe, die selbst zwar böse sein will, aber doch immer wieder das Gute tut. Karten für Kinder und Jugendliche kosten 5 Euro, für Erwachsene 7 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN