SPD wählt Andrea Kötter Meppenerin ist Vorsitzende der Kreistagsfraktion

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Andrea Kötter wurde als  neue Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion mit Blumen begrüßt. Foto: SPDAndrea Kötter wurde als neue Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion mit Blumen begrüßt. Foto: SPD

Meppen. Andrea Kötter aus Meppen übernimmt den Vorsitz der SPD-Fraktion im Kreistag des Landkreises Emsland.

Die Fraktion wählte sie einstimmig zur Nachfolgerin von Karin Stief-Kreihe, die am 3. Juni im Alter von 68 Jahren verstorben ist. Die 53-jährige Andrea Kötter ist politisch kein unbeschriebenes Blatt. Nicht nur, dass ihr Vater Hermann Proske früher lange Zeit Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion war und sie seit 20 Jahren in der Kommunalpolitik aktiv ist. Sie führt die SPD-Fraktion im Meppener Stadtrat, ist Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Emsland und Mitglied im Bezirksvorstand Weser-Ems der SPD.

2011 wurde sie erstmals von den Bürgern in den emsländischen Kreistag gewählt. Hier lagen die Schwerpunkte der Sparkassen-Kauffrau und zweifachen Mutter vor allem im Bereich der Kreisentwicklung und der Kreisfinanzen. Die Kreistagsfraktion wird Kötter für einen Sitz im Kreisausschuss vorschlagen, weitere Veränderungen in der daraus resultierenden Besetzung in den Fachausschüssen des Kreistages wird die Fraktion nach der Sommerpause beraten.

„Ich bedanke mich für Euer Vertrauen und freue mich auf die neue Aufgabe“, sagte Andrea Kötter sichtlich bewegt nach der Wahl. Die neue Fraktionsvorsitzende betonte, dass sie die bewährte, sachorientierte und am Bürger ausgerichtete Arbeitsweise ihrer Vorgängerin Stief-Kreihe fortsetzen werde. Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit sieht sie speziell im Sozialbereich und in der Umweltpolitik.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN