Aktion am Haus der Begegnung Nieselregen begleitet Kinderfest in Haselünne

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nieselregen herrschte während des Kinderfests in Haselünne. Foto: Martin ReinholzNieselregen herrschte während des Kinderfests in Haselünne. Foto: Martin Reinholz

Haselünne. Das vom Stadtmarketing Haselünne organisierte Kinderfest auf dem Areal am Haus der Begegnung hat stark unter dem lang anhaltenden Nieselregen am Sonntag gelitten.

Obwohl ein reichhaltiges Angebot an Hüpfburgen, Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspielen auf Besucher warteten, kamen aufgrund des fast den ganzen Nachmittag andauernden Nieselregens nur wenige Familien mit ihren Kindern.

Der Spielnachmittag sollte den Familien Gelegenheit geben, sich zum Abschluss des Schuljahres auf die Ferien einzustimmen, sagte Elisabeth Vocke vom Haselünner Stadtmarketingverein. „Aber leider steht und fällt solch eine Freiluftveranstaltung mit dem Wetter. Und das spielt leider nicht mit“, drückte Vocke ihre Enttäuschung aus.

Ideales Gelände

Mehrere Themenhüpfburgen, ein riesiges „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Spielbrett, XXL-Duplobausteine und zahlreiche Geschicklichkeitsspiele blieben zum größten Teil ungenutzt. Auch das KELLA-Team, das Bratwurst und kalte Getränke angeboten hatte, blieb auf einem großen Teil sitzen. Dabei erwies sich das Areal hinter dem Haus der Begegnungals optimales Gelände für solch ein Fest. Durch eine Anordnung der Hüpfburgen auf den Rasenflächen des Geländes wäre eine noch kompaktere Gestaltung des Spielgeländes möglich gewesen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN