Stadt erstattet Anzeige Graffiti-Schmierereien an neuer Emsbrücke in Meppen

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Augenscheinlich hat sich die Stadt Meppen bereits bemüht, die Graffiti an der neuen Emsbrücke zu entfernen. Sie sind aber noch teilweise zu erkennen. Foto: Harry de WinterAugenscheinlich hat sich die Stadt Meppen bereits bemüht, die Graffiti an der neuen Emsbrücke zu entfernen. Sie sind aber noch teilweise zu erkennen. Foto: Harry de Winter

Meppen. Erst vor wenigen Tagen wurde die neue Fuß- und Radwegbrücke über die Ems in Meppen offiziell eingeweiht. Nun haben Unbekannte Farbschmierereien an den Brückensockeln hinterlassen.

„Es ist sehr bedauerlich, dass dieses architektonische Highlight innerhalb kürzester Zeit auf diese Weise beschädigt wurde“, sagt Bürgermeister Helmut Knurbein und ergänzt: „Diese Sachbeschädigung zeugt von absoluter Respektlosigkeit und ich hoffe, dass wir den oder die Täter zur Verantwortung ziehen können.“ Augenscheinlich hat sich die Stadt bereits bemüht, die Graffiti zu entfernen. Sie sind aber noch teilweise zu erkennen.

Stadt erstattet Anzeige

Die Stadtverwaltung hat Anzeige erstattet und bittet darüber hinaus die Öffentlichkeit um Mithilfe. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Meppen, Tel. 05931/9490, oder der Stadt Meppen, Tel.: 05931/1530, in Verbindung zu setzen. Die echte Graffiti-Kunst unterstützt die Stadt Meppen im Übrigen. Im Schützenhof gibt es eine Fläche, die für Graffiti freigegeben wurde und darüber hinaus steht die B 70-Überführung am Schullendamm zur Verfügung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN