Handballturnier Meppener Grundschulen Johannes-Gutenberg-Schule holt Pokal

Von Gerd Mecklenborg

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Alles gegeben haben die sechs Schulteams beim Handballturnier in Meppen. Foto: Gerd MecklenborgAlles gegeben haben die sechs Schulteams beim Handballturnier in Meppen. Foto: Gerd Mecklenborg

Meppen. In der großen Halle des Windthorstgymnasiums hat das Handballturnier der Meppener Grundschulen stattgefunden. Auf dem Siegerpodest konnten die Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule den Pokal nach einem spannenden Finale entgegennehmen.

Sechs Schulteams hatten sich am Vormittag in der Halle eingefunden. Organisiert wurde das Turnier wieder vom TV Meppen Handball und der Handball-Region Bentheim-Emsland (HRBE). Der TV Meppen stellte auch die fünf Jugendschiedsrichter. Teilnehmer in diesem Jahr waren die Paul-Gerhardt-Schule, die Hasebrinkschule, die Montessori-Schule, die Grundschule Bokeloh, die Astrid-Lindgren-Schule aus Rühle und der Titelverteidiger Johannes-Gutenberg-Schule.

Mit Begeisterung dabei

Bereits in den Vorrunden-Begegnugen „ging es ordentlich, aber immer sportlich zur Sache“, freuten sich Heinz-Walter Hannemann, der Vorsitzende der HRBE, und Jens Alvers, der Jugendwart der Handballabteilung des TV Meppen. „Alle Teams waren mit Begeisterung und vollem Einsatz dabei, das sieht man jetzt noch an den teileweise hochroten Köpfen“, schmunzelten die Organisatoren vor der Siegerehrung.

Am Ende der Veranstaltung durften sich die jungen Handballer der Johannes-Gutenberg-Schule, wie im vergangenen Jahr, diesmal nach einem knappen 2:1 Finalsieg gegen das Team der Paul-Gerhardt-Schule, über den Siegerpokal freuen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN