zuletzt aktualisiert vor

Anbieter T-Mobile betroffen Mobilfunknetzausbau sorgt in Meppen für Empfangsstörungen

Von Harry de Winter

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf knapp 74 Metern Höhe werden am Meppener Funktrum neue LTE-Antennen installiert. Foto: Lars SchröerAuf knapp 74 Metern Höhe werden am Meppener Funktrum neue LTE-Antennen installiert. Foto: Lars Schröer

Meppen. Im Stadtgebiet von Meppen kommt es derzeit immer wieder zu Störungen im Mobilfunknetz von T-Mobile. Grund dafür sind umfangreiche Antennen-Arbeiten.

Langsames Internet, Verbundungsabbrüche, Funklöcher – mit diesen lästigen Umständen müssen sich Kunden der Telekom-Tochter T-Mobile noch bis zum Ende der Woche abfinden. Der Mobilfunkanbieter ist gerade dabei, seine Antennen im Meppener Stadtgebiet zu überarbeiten. „Dadurch kann es immer wieder einmal zu Einschränkungen kommen“, teilt das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion mit. Wir hoffen, die Arbeiten bis Freitag beendet zu haben und bitten um Verständnis.“

Laut Telekom stehen die Arbeiten im Zusammenhang mit dem LTE-Netzausbau der Telekom im Emsland.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN