Rauchentwicklung Feuerwehr Meppen rückt wegen angekokeltem Essen aus

Nur angebranntes Essen fand die Feuerwehrleute in einer Wohnung in Esterfeld vor. Foto: Matthias BrüningNur angebranntes Essen fand die Feuerwehrleute in einer Wohnung in Esterfeld vor. Foto: Matthias Brüning

matt/stum Meppen. Die Feuerwehr Meppen ist am Mittwochabend zu einem Feuer an der Versener Straße in Meppen ausgerückt. Dort fanden Sie aber nur angebranntes Essen vor.

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Versener Straße hatte ein Rauchmelder gepiept und die Anwohner hatten Brandgeruch vernommen. Als die Feuerwehr wenige Minuten später am Einsatzort eintraf, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Auf dem Herd fanden die Einsatzkräfte angebranntes Essen vor. Durch den ausgelösten Rauchwarnmelder wurde laut einem Bericht der Feuerwehr größerer Schaden verhindert.

Räume belüftet

Die betroffenen Räumlichkeiten wurden laut Feuerwehr mit einem Überdrucklüfter vom Rauch befreit. Die Feuerwehr Meppen war mit einem Löschzug vor Ort. Die vorsorglich alarmierte Besatzung eines Rettungswagens des Deutschen Roten Kreuz (DRK) brauchte nicht mehr tätig werden. Verletzt wurde niemand.