13.200 Euro aus Weihnachtsverlosung Verspätete Weihnachtsgeschenke für Meppener Hilfsorganisationen

Von Heiner Harnack

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Quartett freute sich gemeinsam über den Geldregen: Petra Wulff, Oliver Löning, Georg Lampe und Angelika Knoll. Foto: Heiner HarnackDas Quartett freute sich gemeinsam über den Geldregen: Petra Wulff, Oliver Löning, Georg Lampe und Angelika Knoll. Foto: Heiner Harnack

Meppen. Einen großen Geldsegen hat es für zwei gemeinnützige Organisationen aus der Weihnachtsverlosung „Die Goldene 7“ anlässlich des Weihnachtsmarktes gegeben.

Wie in jedem Jahr gehört der Kinderschutzbund Emsland-Mitte e.V. zu den Begünstigten. „Dieses Mal haben wir uns zusätzlich für die Schwangerenberatung donum vitae Emsland e.V. entschieden“, erzählte Oliver Löning während der Scheckübergabe an die beiden gemeinnützigen Organisationen. Es sei während des Weihnachtsmarktes im vergangenen Dezember gelungen, rund 40.000 Lose zu verkaufen. Das sei schon rekordverdächtig gewesen, so Löning zu den Gästen auf dem Marktplatz.

Die glücklichen Gewinner des Pkw waren im Dezember persönlich auf dem Weihnachtsmarkt anwesend und konnten die Schüssel sofort nach der Ziehung der Lose in Empfang nehmen. „Pro Verein können wir 6.600 Euro vergeben“, freuten sich Oliver Löning und Georg Lampe, beide vom Organisationskomitee der „Goldenen 7“. Für donum vitae nahm die stellvertretende Vorsitzende Angelika Knoll den Betrag entgegen. Der Kinderschutzbund wurde durch die 2. Vorsitzende Petra Wulff vertreten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN