Veranstaltungskonzept gut angenommen CDU-Diskussionsabend mit Albert Stegemann in Meppen

Von Der CDU-Stadtverband Meppen konnte jüngst den Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann zu einer öffentlichen Diskussionsrunde in der Gaststätte Am Waldstadion begrüßen.

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Intensiv diskutierten der CDU Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann (2.v.l. am Tisch) und der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Arne Fillies mit den Teilnehmern über die Politik der Großen Koalition. Foto: CDUIntensiv diskutierten der CDU Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann (2.v.l. am Tisch) und der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Arne Fillies mit den Teilnehmern über die Politik der Großen Koalition. Foto: CDU

Meppen. Der CDU-Stadtverband Meppen konnte jüngst den Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann zu einer öffentlichen Diskussionsrunde in der Gaststätte Am Waldstadion begrüßen.

Der Abend stand unter dem Motto „GroKo 2018 – Aufbruch oder Neustart ins Weiter so?“. Dabei wurde im Laufe der zweieinhalbstündigen Veranstaltung ein breites Spektrum an Themen in den Blick genommen. Die Teilnehmer des Abends nutzten die Möglichkeit, Stegemann mit zum Teil sehr konkreten Fragen und Beiträgen auf den Zahn zu fühlen. In diesem Zusammenhang wurden vor allem Wirtschafts-, Renten- und Asylpolitik der Großen Koalition intensiv erörtert.

Der Bundestagsabgeordnete stellte jeweils Bezüge zum Koalitionsvertrag her und betonte, wie viel „CDU in der GroKo“ stecke. Er warnte zugleich davor, Themen wie Rente und Zuwanderung den Populisten zu überlassen. Die CDU sehe sich weiterhin klar als Partei der Mitte. Man beabsichtige nicht, Parteien wie die AfD rechts zu überholen.

Vier-Augen-Gespräch

Nach der Diskussion, die vom CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Arne Fillies moderiert wurde, nutzten einige Teilnehmer des Abends noch die Gelegenheit zum Vier-Augen-Gespräch mit Stegemann. Der Vorstand der CDU Meppen bedankt sich bei allen Anwesenden, die durch ihre Fragen und Beiträge eine vielschichtige und lebendige Diskussion ermöglicht haben. Der Meppener CDU sei es besonders wichtig, Angebote zu schaffen, die die Diskussionskultur innerhalb der eigenen Partei weiter stärken und den Mitgliedern, aber auch allen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit bieten, sich intensiv in die politische Diskussion einzubringen, so Fillies.

Guter Auftakt

Besonders erfreulich war der hohe Anteil junger Teilnehmer, die die Gelegenheit zum direkten Austausch mit Stegemann nutzten. So sei das neue Format ein guter Auftakt gewesen. Mit Blick auf die positive Resonanz hinsichtlich des neuen Veranstaltungskonzeptes (auch die Möglichkeit, Fragen vorab per E-Mail oder über einen „Anwalt des Publikums“ zu stellen, wurde sehr gut angenommen) plant der Stadtverband auf jeden Fall eine Wiederholung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN