Ein Bild von Hermann-Josef Mammes
17.04.2018, 16:12 Uhr HECKENLÖSUNG DIE BESTE

Bei Meppener Kanalstraße Mut der Politik gefragt

Von Hermann-Josef Mammes


Bauamtsleiter Volker Arents stellte im Ausschuss die Ausbauvarianten für die Kanalstraße vor. Foto: Hermann-Josef MammesBauamtsleiter Volker Arents stellte im Ausschuss die Ausbauvarianten für die Kanalstraße vor. Foto: Hermann-Josef Mammes

Meppen. Politik ist nicht immer bequem. Die Stadtratsmitglieder sollten beim Ausbau der Meppener Kanalstraße gut abwägen und das Allgemeinwohl im Blick behalten.

Es ist aller Ehren wert, dass sich Meppener für den Erhalt von Bäumen engagieren. Allerdings repräsentieren sie trotz guter Öffentlichkeitsarbeit nicht in allen Fällen die Meinung der großen Mehrheit.

Wichtige Verkehrsader

An der Kanalstraße wurden vor Jahrzehnten Bäume mit einem viel zu kleinen Schutzstreifen gepflanzt. Zugleich handelt es sich um eine wichtige Meppener Verkehrsader.

Mut gefragt

Die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer und der Anlieger beklagt völlig zu Recht die jetzige Situation. Selbst solitäre Baumlösungen würden zu unnötiger Unruhe und Unsicherheit führen im Straßenverkehr. Echte Besserung verspricht nur eine Heckenlösung. Die Meppener Verantwortlichen sollten den Mut für diese zukunftssichere Variante aufbringen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN